DKB Tagesgeldkonto ohne Girokonto eröffnen - Ist das möglich?

Titelbild zum Beitrag "DKB Tagesgeldkonto ohne Girokonto eröffnen - Ist das möglich?"

Du möchtest ein DKB-Tagesgeldkonto eröffnen und fragst dich, ob dies ohne ein DKB-Girokonto möglich ist? Dann bist du hier genau richtig. Wir beantworten deine Frage und zeigen dir zudem attraktive Tagesgeld-Alternativen, die du ohne zusätzliches Girokonto eröffnen kannst.

Es ist nicht möglich ein Tagesgeldkonto bei der DKB ohne Girokonto zu eröffnen. Um mehrere Tagesgeldkonten zu eröffnen sind mehrere Girokonten erforderlich. Bei der DKB können maximal zwei Tagesgeldkonten eröffnet werden.

Kurz gesagt: Ein DKB-Girokonto (ehemals DKB-Cash Konto) ist eine notwendige Bedingung für ein DKB-Tagesgeldkonto. Diese Voraussetzung ist im aktuellen Tagesgeld-Umfeld durchaus unüblich, da viele Banken Tagesgeldkonten ohne Girokonten anbieten.

Da es bei der DKB kein Tagesgeldkonto ohne Girokonto gibt, stehen dir zwei Optionen zur Verfügung, die du nutzen kannst:

Option 1: Du eröffnest kostenlos ein DKB-Girokonto >>> und eröffnest danach ein kostenloses DKB-Tagesgeldkonto. 

Option 2: Du eröffnest ein kostenloses Tagesgeldkonto mit Top-Zins bei einer unserer unten dargestellten „Tagesgeldkonto ohne Girokonto“-Empfehlungen.

+++ TOP 3 Tagesgeldkonto ohne Girokonto Empfehlungen +++

Empfehlung Nr. 1 – 4,5% Tagesgeld-Kracher bei angesagter Digitalbank
>>> Best-Zins Tagesgeld bei moderner Bank mit wöchentlichen Zinsen
– Zinssatz: 4,5% Zinsen p.a. (wöchentliche Zinszahlung)
– Zinsbindung: 4 Monate

Empfehlung Nr. 2 – Innovatives Tagesgeld 2.0 für den flexiblen Anleger
>>> Die Tagesgeldrevolution mit täglich fairen und angepassten Zinsen (Leitzinsorientiert)
– Zinssatz: Aktuell 3,98% Zinsen p.a. (tägliche Zinszahlung)
– Zinsbindung: Ohne Ablauffrist

Empfehlung Nr. 3 – Tagesgeld mit hohem Zins + langer Zinsbindung
>>> Diese sichere Bank zahlt lange hohe Zinsen
– Zinssatz: 3,9% Zinsen p. a. (monatliche Zinszahlung)
– Zinsbindung: 6 Monate

Wo kann man ein Tagesgeldkonto ohne Girokonto eröffnen?

Deine Entscheidung, wo du ein Tagesgeldkonto ohne Girokonto eröffnen möchtest, richtet sich nach deinen persönlichen Bedürfnissen und Wünschen. Im Allgemeinen stehen dir jedoch zwei Hauptoptionen zur Verfügung:

Online-Banken: Diese Banken arbeiten vorwiegend im Internet und haben häufig verlockende Angebote für Tagesgeldkonten. Da sie in der Regel weniger Ausgaben für Filialen und Mitarbeiter haben, können sie diese Einsparungen in Form von besseren Zinsen an dich weitergeben. Zu den bekannten Online-Banken in Deutschland, bei denen du ohne Girokonto ein Tagesgeldkonto eröffnen kannst, gehören zum Beispiel ING, Consorsbank, Comdirect und C24.

Traditionelle Banken: Auch bei etablierten Filialbanken wie der Sparkasse und Commerzbank besteht oft die Möglichkeit, ein Tagesgeldkonto ohne Girokonto zu eröffnen. Der Vorteil hier liegt in der persönlichen Betreuung und dem Service direkt vor Ort.

Die meisten renommierten Direktbanken ermöglichen die Eröffnung eines Tagesgeldkontos ohne Girokonto (mit Ausnahme der DKB). Besonders bei Direktbanken findest du oft attraktivere Zinsbedingungen für dein Tagesgeldkonto. Daher ist es sinnvoll, speziell bei diesen Banken nach Möglichkeiten zu suchen.

Hier geht es zu unseren TOP 3-Empfehlungen für die besten Tagesgeldkonten ohne Girokonto.

Tagesgeldkonto ohne Girokonto in 3 Schritten eröffnen

Ein Tagesgeldkonto ohne Girokonto zu eröffnen ist ein einfacher Vorgang, der im Allgemeinen aus drei klaren Schritten hervorgeht.

Schritt 1: Vergleichen und Wählen

Zuerst solltest du dir die Muße nehmen, die Angebote verschiedener Banken miteinander abzugleichen. Dabei solltest du nicht nur auf die Zinsen achten, sondern auch auf andere Aspekte wie mögliche Kosten, Online-Banking-Zugang, Kundendienst und das Ansehen der Bank. Unser Tagesgeld-Vergleich hilft dir, einen guten Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten zu erlangen. Sobald du dich für das passende Tagesgeldkonto entschieden hast, geht es weiter zum nächsten Schritt.

Schritt 2: Konto anlegen

Die Eröffnung des Kontos kann entweder im Internet oder direkt in einer Bankfiliale stattfinden, je nachdem, für welche Bank du dich entschieden hast. Bei der Online-Eröffnung musst du ein Formular auf der Bank-Website ausfüllen, während du für die Filialeröffnung eventuell einen Termin vereinbaren musst. Du musst diverse persönliche Angaben machen, wie deinen Namen, deine Anschrift und Steuer-ID. Zusätzlich wirst du aufgefordert, einen bestimmten Mindestbetrag einzuzahlen, der von Bank zu Bank variiert.

Schritt 3: Überprüfung der Identität

Nach der Formulareinreichung folgt die Identifikation. Dies kann durch das Postident-Verfahren oder das Video-Ident-Verfahren erfolgen. Bei der Postident-Methode gehst du mit deinem Ausweis und dem von der Bank bereitgestellten Coupon zur nächsten Poststelle. Beim Video-Ident-Verfahren wird deine Identität durch ein Videogespräch mit einem Bankmitarbeiter festgestellt.

+++ TOP 3 Tagesgeldkonto ohne Girokonto Empfehlungen +++

Empfehlung Nr. 1 – 4,5% Tagesgeld-Kracher bei angesagter Digitalbank
>>> Best-Zins Tagesgeld bei moderner Bank mit wöchentlichen Zinsen
– Zinssatz: 4,5% Zinsen p.a. (wöchentliche Zinszahlung)
– Zinsbindung: 4 Monate

Empfehlung Nr. 2 – Innovatives Tagesgeld 2.0 für den flexiblen Anleger
>>> Die Tagesgeldrevolution mit täglich fairen und angepassten Zinsen (Leitzinsorientiert)
– Zinssatz: Aktuell 3,98% Zinsen p.a. (tägliche Zinszahlung)
– Zinsbindung: Ohne Ablauffrist

Empfehlung Nr. 3 – Tagesgeld mit hohem Zins + langer Zinsbindung
>>> Diese sichere Bank zahlt lange hohe Zinsen
– Zinssatz: 3,9% Zinsen p. a. (monatliche Zinszahlung)
– Zinsbindung: 6 Monate

Wie viel kostet ein Tagesgeldkonto bei DKB?

Ein Tagesgeldkonto bei der DKB ist grundsätzlich kostenlos. Allerdings ist für ein DKB-Tagesgeldkonto vorab ein Girokonto notwendig. Das DKB-Girokonto hingegen kann unter gewissen Umständen Gebühren kosten.

Obwohl das DKB-Tagesgeldkonto kostenlos angeboten wird, können indirekt mit der Eröffnung Kosten verbunden sein. Dies ist dann der Fall, wenn das für das Tagesgeldkonto erforderliche Girokonto nicht gebührenfrei ist.

Die DKB bietet ein kostenlos Girokonto an, wenn die dafür erforderlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Du solltest dich deshalb vorab, über die Gebühren eines DKB-Girokontos informieren, bevor du dich für ein DKB-Tagesgeldkonto entscheidest.

Ist das DKB Girokonto ein Tagesgeldkonto?

Das DKB Girokonto und das Tagesgeldkonto sind zwei verschiedene Arten von Bankkonten, die unterschiedliche Funktionen und Merkmale haben.

Ein Girokonto dient in erster Linie der Abwicklung des täglichen Zahlungsverkehrs. Hier fließen Einkünfte wie Gehälter ein und Ausgaben wie Miete, Rechnungen oder Einkäufe werden abgebucht. 

Ein Tagesgeldkonto hingegen ist eher als Sparkonto gedacht. Es bietet im Allgemeinen höhere Zinsen als ein Girokonto und dient der sicheren und kurz- bis mittelfristigen Anlage von Geld, das du nicht sofort benötigst. Das Geld auf dem Tagesgeldkonto bleibt täglich verfügbar, es gibt jedoch oft keinen Zahlungskarten-Zugang wie bei einem Girokonto.

FAQ

Ist das Tagesgeldkonto bei der DKB kostenlos?

Das Tagesgeldkonto bei der DKB wird in der Regel ohne Kontoführungsgebühren angeboten. Die genauen Konditionen können jedoch variieren, daher ist es ratsam, die aktuellen Bedingungen direkt bei der Bank zu prüfen.

Kann ich bei der DKB ein Tagesgeldkonto anlegen?

Die DKB bietet die Möglichkeit, ein Tagesgeldkonto zu eröffnen. Die Bedingungen und Anforderungen für die Eröffnung sollten direkt bei der Bank eingesehen werden, um die Eignung für den individuellen Bedarf zu klären.

Wie funktioniert das DKB Tagesgeldkonto?

Das DKB Tagesgeldkonto dient der Anlage von Geld mit täglicher Verfügbarkeit. Es bietet in der Regel höhere Zinsen als ein Girokonto. Die Kontoführung erfolgt online und es gibt spezifische Konditionen, die direkt bei der DKB einsehbar sind.

Wann ist die Auszahlung der DKB Tagesgeld-Zinsen?

Die Zinsauszahlung für das DKB Tagesgeldkonto erfolgt vierteljährlich. 

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner