pbb direkt Festgeld für Kinder: Eröffnung U18-Konto

Titelbild zum Beitrag: "pbb direkt Festgeld für Kinder: Eröffnung U18-Konto"

Du möchtest bei der Deutsche Pfandbriefbank (ppb direkt) ein Festgeldkonto für Kinder eröffnen? Du fragst dich allerdings, ob die pbb direkt ein solches U18-Festgeld überhaupt anbietet? Dann bist du hier richtig. Wir zeigen dir, ob es bei der pbb direkt ein Festgeld für Kinder gibt und geben dir zudem eine weitere U18-Festgeld Alternative mit lukrativen Zinsen an die Hand. 

Es ist grundsätzlich möglich bei der pbb direkt ein Festgeld für Kinder zu eröffnen. Die Eröffnung des pbb direkt U18-Festgeldkontos müssen Eltern für ihre minderjährigen Kinder durchführen.

Die ppb direkt ist eine der wenigen Banken, die ein Festgeldkonto für Kinder anbieten >>>.  Wir zeigen im nächsten Schritt, wie du ein U18-Festgeldkonto für deinen Nachwuchs bei der pbb direkt eröffnen kannst.

Vorher zeigen wir dir aber noch unsere aktuelle Festgeldkonto für Kinder Empfehlung

+++ TOP Festgeldkonto-Empfehlung für Kinder +++

>>> kostenloses 3,45% Top-Zins Festgeldkonto für Kinder
– Zinssatz: bis zu 3,45% Zinsen p.a. (jährliche Auszahlung oder Wiederanlage)
– Anlagezeitraum: 1 Jahr – 3 Jahre 
– kostenloses U18-Tagesgeldkonto wird bei Eröffnung mit abgeschlossen

pbb direkt Festgeld für Kinder eröffnen: 3-Schritte-Anleitung

Wenn du ein Festgeld für Kinder (U18-Konto) bei der pbb direkt eröffnen möchtest, kannst du dies ganz einfach und unkompliziert mit unserer folgenden 3-Schritte-Anleitung tun.

1. Schritt: Besuche diese offizielle Website der pbb direkt >>> und wähle die Eröffnung eines Festgeldkontos aus. 

2. Schritt: Wähle aus, dass du das Festgeld für dein minderjähriges Kind eröffnen willst und fülle den Kontoeröffnungsantrag vollständig aus. Im Anschluss sendest du ihn ganz einfach per Mausklick ab.

3. Schritt: Nach der anschließenden Legitimation, per Post-Ident oder Video-Ident-Verfahren, eröffnet die pbb direkt das Festgeldkonto für dein Kind. Die Kontounterlagen werden dir meist innerhalb weniger Tage per Post zugesandt.

Schau hier vorbei, wenn du wissen möchtest, welche weiteren Banken ein Festgeldkonto für Kinder anbieten.

Kann man bei der pbb direkt ein Festgeld für Kinder eröffnen?

Bei der pbb direkt kann man ein Festgeldkonto für Kinder eröffnen. Dies ermöglicht es, frühzeitig Vermögen für das Kind aufzubauen und ihm den Wert des Sparens beizubringen.

Ein Festgeldkonto für Kinder bei der pbb direkt zu eröffnen >>>, ist eine kluge Entscheidung für alle, die schon früh für die Zukunft ihrer Kinder vorsorgen möchten. Es ist eine sichere Art, Geld anzulegen, und bietet die Möglichkeit, über die Jahre ein kleines Vermögen aufzubauen. Das Geld wird für einen festgelegten Zeitraum angelegt und erwirtschaftet Zinsen, die dem Konto gutgeschrieben werden.

Es ist eine einfache und effektive Methode, um Kindern den Wert des Sparens und der finanziellen Vorsorge zu vermitteln. Indem man früh mit dem Sparen beginnt, profitiert man vom Zinseszinseffekt, was langfristig zu einem beachtlichen Betrag führen kann. Ein Festgeldkonto bei der pbb zu eröffnen, bietet also nicht nur finanzielle Sicherheit, sondern auch eine wertvolle Lektion in finanzieller Bildung.

Welche Zinsen werden bei der pbb direkt auf das Festgeld für Kinder gezahlt?

Die Zinssätze für Festgeldkonten für Kinder bei der pbb direkt variieren je nach Laufzeit und Anlagebetrag. Für genaue Konditionen ist es ratsam, sich direkt bei der Bank zu informieren, da diese sich regelmäßig ändern können.

Die Zinsen, die die pbb auf das Festgeld für Kinder bietet >>>, sind wie bei allen Bankprodukten abhängig von der gewählten Laufzeit und dem angelegten Betrag. Es lohnt sich also, regelmäßig die aktuellen Angebote zu checken, da sich die Zinssätze ändern können.

Höhere Zinsen gibt’s meist bei längeren Laufzeiten. Das bedeutet, je länger das Geld angelegt bleibt, desto mehr profitiert man vom Zinseszinseffekt. Für Eltern, die früh für ihre Kinder sparen wollen, ist das eine gute Nachricht. So kann über die Jahre ein nettes Sümmchen für später angespart werden, ob für die Ausbildung oder den Führerschein. Es ist immer eine gute Idee, direkt bei der pbb nach den neuesten Konditionen zu fragen, um das beste Angebot für die Zukunft der Kinder zu sichern.

+++ TOP Festgeldkonto-Empfehlung für Kinder +++

>>> kostenloses 3,45% Top-Zins Festgeldkonto für Kinder
– Zinssatz: bis zu 3,45% Zinsen p.a. (jährliche Auszahlung oder Wiederanlage)
– Anlagezeitraum: 1 Jahr – 3 Jahre 
– kostenloses U18-Tagesgeldkonto wird bei Eröffnung mit abgeschlossen

Kann ich bei pbb direkt grundsätzlich mehrere Festgeldkonten führen?

Bei der pbb direkt ist es grundsätzlich möglich, mehrere Festgeldkonten zu führen. Dies ermöglicht eine flexible Gestaltung der Anlagestrategie, indem unterschiedliche Laufzeiten und Anlagesummen gewählt werden können.

Wenn du überlegst, dein Geld in Festgeld anzulegen, bietet dir die pbb direkt die Möglichkeit, mehrere Festgeldkonten zu eröffnen. Das ist besonders praktisch, wenn du verschiedene Sparziele hast oder einfach deine Anlagen streuen möchtest.

  • Flexibilität in der Anlagestrategie: Mit mehreren Konten kannst du verschiedene Laufzeiten und Zinssätze nutzen. So kannst du kurzfristige und langfristige finanzielle Ziele gleichzeitig verfolgen.
  • Risikostreuung: Indem du dein Geld auf mehrere Konten verteilst, minimierst du dein Risiko. Sollten die Zinsen für neue Festgelder steigen, kannst du von den höheren Zinsen profitieren, ohne all dein Geld in einer einzigen Anlage gebunden zu haben.
  • Gezieltes Sparen für verschiedene Ziele: Vielleicht sparst du auf ein neues Auto, während gleichzeitig ein Studienfonds für dein Kind aufgebaut wird. Mehrere Festgeldkonten helfen dir, für jedes Ziel klar zu planen und den Überblick zu behalten.

Diese Flexibilität macht die pbb zu einer attraktiven Option für Sparer, die ihre Anlagen gezielt steuern möchten. Indem du verschiedene Konten für unterschiedliche Zwecke nutzt, optimierst du deine Finanzstrategie und kannst gleichzeitig verschiedene Sparziele effektiv verfolgen.

Gibt es bei der pbb direkt ein Mindestalter für ein Festgeldkonto?

Bei der pbb direkt gibt es kein explizites Mindestalter für die Eröffnung eines Festgeldkontos. Die Kontoeröffnung kann jedoch durch Erziehungsberechtigte im Namen des Minderjährigen erfolgen.

Ein Festgeldkonto bei der pbb zu eröffnen, steht grundsätzlich jedem offen, auch wenn es kein festgelegtes Mindestalter gibt. Das bedeutet, selbst für die Kleinsten kann schon früh ein Fundament für die Zukunft gelegt werden. Die Eröffnung solch eines Kontos erfolgt allerdings nicht direkt durch die Kinder, sondern durch deren Erziehungsberechtigte.

Das ist eine tolle Chance, schon früh mit dem Sparen anzufangen. Es ermöglicht, dass Geld über einen längeren Zeitraum sicher angelegt wird und dabei Zinsen erwirtschaftet. Das Konzept des Sparens und der Zinseszins-Effekt können somit praktisch erlebt werden, was eine wertvolle Lektion für das ganze Leben darstellt. Ein Festgeldkonto für Kinder anzulegen, kann also ein erster Schritt sein, um ihnen finanzielle Verantwortung und den Umgang mit Geld näherzubringen.

Welche Vorteile hat ein Festgeldkonto für Kinder?

Ein Festgeldkonto für Kinder bietet mehrere Vorteile, darunter eine sichere Anlageform, garantierte Zinserträge und die Möglichkeit, Kindern den Wert des Sparens und der finanziellen Vorsorge frühzeitig zu vermitteln.


Ein Festgeldkonto für Kinder einzurichten, ist eine kluge Entscheidung, die mehrere positive Aspekte mit sich bringt. Nicht nur, dass du als Elternteil eine sichere Anlageform für die Zukunft deines Kindes wählst, du legst auch den Grundstein für ein gesundes finanzielles Bewusstsein.

  • Sichere Anlage: Im Vergleich zu anderen Anlageformen bietet Festgeld eine hohe Sicherheit. Das Geld ist fest angelegt und bringt garantierte Zinsen.

  • Finanzielle Bildung: Ein Festgeldkonto ist eine hervorragende Möglichkeit, Kindern den Umgang mit Geld beizubringen. Sie lernen früh, wie wichtig es ist, Geld beiseite zu legen und für die Zukunft zu planen.

  • Zinseszinseffekt: Je früher angelegt wird, desto mehr profitiert man vom Zinseszinseffekt. Über die Jahre kann so ein beachtliches Vermögen für das Kind aufgebaut werden.

Indem du für dein Kind ein Festgeldkonto eröffnest, sicherst du nicht nur finanziell seine Zukunft, sondern erziehst es auch zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Geld. Diese Erfahrung ist unbezahlbar und legt den Grundstein für ein lebenslanges, gesundes Verhältnis zu Finanzen.

+++ TOP Festgeldkonto-Empfehlung für Kinder +++

>>> kostenloses 3,45% Top-Zins Festgeldkonto für Kinder
– Zinssatz: bis zu 3,45% Zinsen p.a. (jährliche Auszahlung oder Wiederanlage)
– Anlagezeitraum: 1 Jahr – 3 Jahre 
– kostenloses U18-Tagesgeldkonto wird bei Eröffnung mit abgeschlossen

Wie viel Festgeld sollte man anlegen?

Die Festgeldanlage sollte in Relation zum Gesamtvermögen und zur Risikobereitschaft stehen. Es empfiehlt sich, nur einen Teil des verfügbaren Kapitals anzulegen, um Liquidität und Diversifikation des Portfolios zu gewährleisten.

Beim Thema Festgeld fragen sich viele, wie viel sie eigentlich anlegen sollten. Hier gibt’s keine Einheitsantwort, aber ein paar Richtlinien können helfen, die Entscheidung zu treffen. Es geht vor allem darum, dein Geld klug zu verteilen und gleichzeitig für Notfälle gerüstet zu sein.

  • Notgroschen: Bevor du in Festgeld investierst, sollte dein Notgroschen auf einem leicht zugänglichen Konto liegen. Dieser sollte etwa 3-6 Monate deiner Ausgaben abdecken.
  • Diversifikation: Setze nicht alles auf eine Karte. Neben Festgeld können Aktien, Anleihen oder Immobilien dein Portfolio breiter aufstellen.
  • Langfristige Ziele: Betrachte, welche finanziellen Ziele du hast. Festgeld ist für mittel- bis langfristige Ziele geeignet, da du über die Laufzeit nicht an das Geld kommst.

Die richtige Menge an Festgeld hängt also von deiner persönlichen Situation ab. Hast du einen stabilen Notgroschen und ein diversifiziertes Portfolio, kann ein Teil deines Kapitals durchaus in Festgeld fließen. Wichtig ist, dass du dich wohl fühlst mit der Summe, die du anlegst, und dass du auch auf unvorhergesehene Ereignisse vorbereitet bist.

Wird ein Festgeldkonto an die SCHUFA gemeldet?

Ein Festgeldkonto wird in der Regel nicht an die SCHUFA gemeldet, da es sich um eine Anlageform ohne Kreditrisiko handelt. Die SCHUFA erfasst hauptsächlich Daten zu Kreditgeschäften und Zahlungsverhalten.

Wenn du ein Festgeldkonto eröffnest, ist eine der ersten Fragen oft, ob diese Entscheidung deine SCHUFA beeinflusst. Hier ist die Antwort ziemlich entspannend: Nein, in der Regel wird ein Festgeldkonto nicht an die SCHUFA gemeldet. Da es sich bei einem Festgeldkonto um eine reine Anlageform handelt, ohne dass du der Bank gegenüber eine Kreditverpflichtung eingehst, besteht für die Bank keine Notwendigkeit, diese Information mit der SCHUFA zu teilen.

Dies hat mehrere Vorteile für dich:

  • Keine Meldung an die SCHUFA: Deine Kreditwürdigkeit wird nicht durch die Eröffnung eines Festgeldkontos beeinflusst.

  • Unbeeinträchtigte Kreditfähigkeit: Du kannst weiterhin Kredite aufnehmen oder andere Finanzprodukte nutzen, ohne dass dein Festgeldkonto dabei eine Rolle spielt.

  • Sicherheit für deine Anlagen: Da Festgeldkonten nicht gemeldet werden, bleibt deine finanzielle Privatsphäre gewahrt.

Diese Aspekte machen Festgeld zu einer attraktiven Option für alle, die ihr Geld sicher anlegen möchten, ohne ihre Kreditwürdigkeit zu beeinträchtigen. Es ist ein stressfreier Weg, zu sparen und gleichzeitig deine finanziellen Möglichkeiten offen zu halten.

Wie sicher ist das Geld bei der pbb direkt ?

Das Geld bei der pbb direkt ist durch das deutsche Einlagensicherungssystem geschützt. Dieses System sichert Einlagen bis zu 100.000 Euro pro Kunde und Bank. Zusätzlich könnte die Bank Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken sein.

Das Thema Sicherheit spielt eine große Rolle, wenn es ums Geld geht. Bei der pbb direkt kannst du dich entspannt zurücklehnen. Deine Einlagen sind bis zu 100.000 Euro pro Person durch die gesetzliche Einlagensicherung Deutschlands geschützt. Dieser Schutz gilt für Privatpersonen genauso wie für Unternehmen, sodass du dir keine Sorgen um dein angelegtes Geld machen musst.

Fazit zum Thema "pbb direkt Festgeld für Kinder"

Ein Festgeldkonto bei der pbb direkt für Kinder zu eröffnen >>>, bietet eine solide Möglichkeit, frühzeitig in die finanzielle Zukunft der Kinder zu investieren. Die pbb direkt ermöglicht es, schon von klein auf ein Vermögen für Kinder aufzubauen, wobei attraktive Zinsen für das angelegte Geld gezahlt werden.

Die Flexibilität, mehrere Festgeldkonten zu führen, erlaubt es, individuelle Sparziele effektiv zu verfolgen, ohne dass es ein festgelegtes Mindestalter gibt. Besonders hervorzuheben sind die Sicherheit der Anlage und der pädagogische Wert, den ein Festgeldkonto für Kinder mit sich bringt, indem es ihnen den Umgang mit Geld und das Prinzip des Sparens näherbringt. Die Möglichkeit, ohne SCHUFA-Meldung zu investieren, unterstreicht zusätzlich die Attraktivität des Angebots der pbb direkt, wodurch das Geld sicher und sinnvoll angelegt wird.

+++ TOP Festgeldkonto-Empfehlung für Kinder +++

>>> kostenloses 3,45% Top-Zins Festgeldkonto für Kinder
– Zinssatz: bis zu 3,45% Zinsen p.a. (jährliche Auszahlung oder Wiederanlage)
– Anlagezeitraum: 1 Jahr – 3 Jahre 
– kostenloses U18-Tagesgeldkonto wird bei Eröffnung mit abgeschlossen

FAQ zum Thema "pbb direkt Festgeld für Kinder"

Wann pbb Festgeld kündigen?

Das pbb Festgeld kann vor Ablauf der festgelegten Laufzeit nicht gekündigt werden. Es ist wichtig, die Laufzeit bei der Eröffnung des Kontos sorgfältig zu wählen, da das Kapital bis zum Ende der Laufzeit gebunden bleibt. Eine vorzeitige Kündigung ist in der Regel ausgeschlossen.

Wer steht hinter der pbb Bank?

Hinter der pbb Bank steht die Deutsche Pfandbriefbank AG, die sich auf die Finanzierung von Immobilien und öffentlichen Investitionen spezialisiert hat. Sie blickt auf eine lange Tradition zurück und gilt als wichtiger Akteur im Bereich der Real Estate Finance und Public Investment Finance in Europa.

Ist die pbb Bank eine deutsche Bank?

Die pbb Bank ist eine deutsche Bank. Sie wurde als Deutsche Pfandbriefbank AG bekannt und hat ihren Sitz in Deutschland. Die Bank ist im deutschen Handelsregister eingetragen und unterliegt der deutschen Bankenaufsicht, was ihren Kunden ein hohes Maß an Sicherheit und Vertrauen bietet.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner