N26 Gemeinschaftskonto eröffnen: Möglichkeiten und Kosten

Titelbild zum Beitrag: "N26 Gemeinschaftskonto eröffnen Möglichkeiten und Kosten"

Du möchtest bei N26 ein Girokonto als Gemeinschaftskonto eröffnen? Zudem fragst du dich, ob ein Gemeinschaftskonto bei N26 überhaupt möglich ist und welche Kosten hiermit verbunden wären. Dann bist du hier richtig. Wir werden deine Fragen in diesem Beitrag beantworten.

Es ist grundsätzlich nicht möglich ein N26 Girokonto als klassisches Gemeinschaftskonto zu eröffnen. Es besteht aber die Möglichkeit, einen Partner (der N26 Nutzer ist) zu einem „Shared Space“ (Unterkonto) einzuladen und das Konto auf diese Weise als Gemeinschaftskonto mit dem Partner zu nutzen. 

Allerdings ist die Nutzung von „Shared Spaces“ kostenpflichtig und das N26 Gemeinschaftskonto ist somit nicht kostenlos.

Wir zeigen wir dir jetzt, wie du in 3 einfachen Schritten dein N26 Girokonto über einen „Shared Space“ als Gemeinschaftskonto nutzen kannst und welches kostenlose Premium-Gemeinschaftskonto >>> wir dir Alternativ empfehlen.

N26 Gemeinschaftskonto in 3 Schritten eröffnen

Ein „klassisches“  Gemeinschaftskonto, wie es andere Banken anbieten, existiert bei N26 nicht. Du musst einen Umweg wählen, der daraus besteht, andere Nutzer (wie z. B. deinen Partner) per N26 App zu einem „Shared Space“ einzuladen und so gemeinsam auf das Konto zuzugreifen.

N26 Girokonto als Gemeinschaftskonto in 3 Schritten eröffnen:

1. Schritt: N26 Girokonto als Gemeinschaftskonto >>> über diese offizielle Seite eröffnen.

2. Schritt: Button „kostenloses Konto eröffnen“ auswählen, den Kontoeröffnungsantrag vollständig ausfüllen und anschließend die Identitätsüberprüfung (Video-Ident-Verfahren) durchführen. 

Hinweis: Bevor du über die N26 App weitere N26 Nutzer zu einem Shared Space einladen kannst, benötigst du ein kostenpflichtiges Konto (N26 Smart, N26 You oder N26 Metal). Du musst dein Konto also entsprechend upgraden oder direkt ein kostenpflichtiges Konto abschließen.

3. Schritt: Über die N26 App kannst du weitere N26 Nutzer zu einem Shared Space einladen. Jeder eingeladene Nutzer (bis zu 10 andere Nutzer) kann den Shared Space als N26 Gemeinschaftskonto >>> über die App nutzen.

Wenn du einen Shared Space mit anderen N26 Nutzern teilst, bekommen die anderen Nutzer automatisch eine Vollmacht auf das Unterkonto. Du kannst andere N26 Nutzer aber jederzeit wieder aus dem Shared Space entfernen. 

N26 Gemeinschaftskonto Alternative: Comdirect Gemeinschaftskonto eröffnen

Das kostenlose Girokonto der Comdirect >>> lässt sich ohne Probleme als Gemeinschaftskonto eröffnen und führen. 

In 3 Schritten Comdirect Gemeinschaftskonto eröffnen:

1. Schritt: Über diese offizielle Seite der Comdirect das Gemeinschaftskonto >>> eröffnen.

2. Schritt: Auf die Frage „Wie möchten Sie das Konto nutzen?“ mit „Gemeinschaftskonto“ antworten.

3. Schritt: Anschließend den Kontoeröffnungsantrag fertig ausfüllen und online absenden. Die Comdirect wird das Girokonto als klassisches Gemeinschaftskonto eröffnen. Das Comdirect-Girokonto ist bei aktiver Nutzung kostenlos. 

Falls du ein anderes kostenloses Girokonto als Gemeinschaftskonto führen möchtest, guck dir gerne unsere kostenlosen Girokonto-Empfehlungen an.

+++ TOP 3 kostenlose Gemeinschaftskonto Empfehlungen +++

Empfehlung Nr. 1 – TOP-Angebot bei „Deutschlands bester Bank“ 
>>> Gemeinschaftskonto bei Premium-Bank eröffnen
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 75 € + 3,5% Zinsen auf’s Tagesgeldkonto
– kostenlose Visa-Debitkarte

Empfehlung Nr. 2 – Gigantisches Girokonto mit 2,5% Zinsen + Top-Features
>>> Girokonto mit anderen Nutzern teilen 
– Kontoführung: kostenlos
– Zinshöhe: 2,5% Zinsen p. a. (monatliche Zinszahlung)
– kostenlose Mastercard + 4 kostenfreie Unterkonten
– kein klassisches Gemeinschaftskonto

Empfehlung Nr. 3 – Beliebte Direktbank mit 100 € Konto-Bonus
>>> Gemeinschaftskonto eröffnen und attraktiven Bonus sichern
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 100 €
– kostenlose Visa-Debitkarte + (fast) überall kostenlos Geld abheben

Was kostet ein Girokonto bei der N26 Bank?

Ein Girokonto bei N26 variiert in den Kosten je nach gewähltem Kontomodell. Es gibt Optionen von kostenlosen bis zu Premium-Konten mit monatlichen Gebühren, die zusätzliche Vorteile bieten.

Du überlegst, bei N26 ein Konto zu eröffnen und fragst dich, welche Kosten auf dich zukommen? Hier ein kleiner Überblick:

N26 Kontomodelle

KontomodellMonatliche KostenBesonderheiten
N26 Standard0,00 €Virtual Card
N26 Smart4,90 €5 verfügbare Farben, Spar- und Budgeting-Tools
N26 You9,90 €Reiseversicherungen, 5 Kartenfarben
N26 Metal16,90 €Edelstahl Karte, exklusive Vorteile

Was ist ein N26 Girokonto?

Ein N26 Girokonto ist ein digitales Bankkonto, das komplett über eine Smartphone-App verwaltet wird. Es bietet moderne Banking-Funktionen, weltweite Zahlungen und ist von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht reguliert.

Das N26 Girokonto ist also ein komplett digitales Konto, das du über eine App verwalten kannst. Kein Papierkram, keine Warteschlangen, einfach Banking, wann und wo du willst.

Das Coole daran? Trotz seiner digitalen Natur bietet es alle Funktionen, die du von einem traditionellen Girokonto kennst. Du kannst Überweisungen tätigen, Daueraufträge einrichten und natürlich auch weltweit mit deiner N26 Karte bezahlen.

Und falls du dir Sorgen um die Sicherheit machst: Das Konto ist von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht reguliert. Das bedeutet, es erfüllt alle Standards und Anforderungen, die auch für traditionelle Banken gelten.

Aber das ist noch nicht alles. Mit der N26 App hast du immer den Überblick über deine Finanzen. Du siehst in Echtzeit, was auf deinem Konto passiert, kannst Budgets festlegen und sogar Geld in Unterkonten parken. Kurz gesagt: Das N26 Girokonto >>> bringt das Banking ins 21. Jahrhundert und macht es so einfach und bequem wie nie zuvor.

Wie viel Geld darf ich auf N26 haben?

Bei N26 gibt es kein explizites Limit für Kontoguthaben. Kunden können beliebig hohe Beträge auf ihrem Konto halten, sollten jedoch die Bedingungen und Richtlinien der Bank beachten.

N26 hat kein festgelegtes Limit für das Kontoguthaben. Das bedeutet, du kannst im Prinzip so viel Geld darauf haben, wie du möchtest.

Welche Bank steht hinter N26?

N26 ist eine eigenständige Bank mit einer europäischen Banklizenz, die 2016 von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erteilt wurde.

N26 ist also nicht einfach nur eine schicke App auf deinem Smartphone, sondern eine vollwertige Bank, mit eigener Banklizenz. Das bedeutet, sie sind nicht nur ein Zwischenhändler oder ein Dienstleister, der mit einer anderen Bank zusammenarbeitet. 

2016 hat N26 von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, kurz BaFin, eine europäische Banklizenz erhalten. Mit dieser Lizenz können sie als Bank in der gesamten EU agieren. Das gibt dir als Kunde auch ein gutes Gefühl, denn mit dieser Lizenz sind sie an strenge Regulierungen und Kontrollen gebunden.

Wie sicher ist ein N26 Konto?

Das N26 Konto verwendet modernste Sicherheitstechnologien. Es bietet Zwei-Faktor-Authentifizierung, verschlüsselte Datenübertragung und strenge Datenschutzrichtlinien, um die Finanzinformationen der Kunden zu schützen.

Wenn du darüber nachdenkst, ein Konto bei N26 zu eröffnen, fragst du dich sicherlich, wie sicher es wirklich ist. Hier sind einige wichtige Punkte, die für die Sicherheit bei N26 stehen:

  • Zwei-Faktor-Authentifizierung: Bevor du auf dein Konto zugreifen kannst, musst du dich durch zwei unabhängige Sicherheitsverfahren authentifizieren. Das gibt dir eine zusätzliche Sicherheitsebene.

  • Verschlüsselte Datenübertragung: Deine Daten werden nicht einfach so durchs Netz geschickt. N26 nutzt eine starke Verschlüsselung, um sicherzustellen, dass deine Informationen geschützt sind, wenn sie übertragen werden.

  • Datenschutz: N26 nimmt den Schutz deiner Daten ernst. Sie halten sich an strenge Datenschutzrichtlinien und sorgen dafür, dass deine Finanzinformationen nicht in die falschen Hände geraten.

  • Echtzeit-Benachrichtigungen: Du erhältst sofortige Benachrichtigungen für alle Kontobewegungen. So bleibst du immer auf dem Laufenden und kannst verdächtige Aktivitäten sofort erkennen.

  • Sperren der Karte: Falls du deine Karte verlierst oder sie gestohlen wird, kannst du sie sofort über die App sperren. Das gibt dir die Kontrolle und verhindert Missbrauch.

+++ TOP 3 kostenlose Gemeinschaftskonto Empfehlungen +++

Empfehlung Nr. 1 – TOP-Angebot bei „Deutschlands bester Bank“ 
>>> Gemeinschaftskonto bei Premium-Bank eröffnen
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 75 € + 3,5% Zinsen auf’s Tagesgeldkonto
– kostenlose Visa-Debitkarte

Empfehlung Nr. 2 – Gigantisches Girokonto mit 2,5% Zinsen + Top-Features
>>> Girokonto mit anderen Nutzern teilen 
– Kontoführung: kostenlos
– Zinshöhe: 2,5% Zinsen p. a. (monatliche Zinszahlung)
– kostenlose Mastercard + 4 kostenfreie Unterkonten
– kein klassisches Gemeinschaftskonto

Empfehlung Nr. 3 – Beliebte Direktbank mit 100 € Konto-Bonus
>>> Gemeinschaftskonto eröffnen und attraktiven Bonus sichern
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 100 €
– kostenlose Visa-Debitkarte + (fast) überall kostenlos Geld abheben

FAQ zum Thema "N26 Gemeinschaftskonto"

Kann man bei N26 ein Gemeinschaftskonto eröffnen?

N26 bietet kein klassisches Gemeinschaftskonto an. Allerdings kann man über „N26 Shared Spaces“ eine Gemeinschaftskonto-Alternative schaffen. Dieses Konto ermöglicht es zwei Personen, gemeinsam über Finanzen zu verfügen und Transaktionen zu verwalten. Es eignet sich für Paare, Mitbewohner oder andere, die gemeinsame Finanzen haben.

Was kostet Geld abheben bei N26?

Geldabheben mit der N26 Karte ist in der Eurozone kostenfrei. Außerhalb der Eurozone fällt eine Gebühr auf den Abhebungsbetrag an. Spezifische Kontomodelle können jedoch abweichende Konditionen bieten.

Wie zahle ich Bargeld auf mein N26 Konto?

Bargeldeinzahlungen auf ein N26 Konto sind über Kooperationspartner wie CASH26 möglich. Dabei können in vielen Geschäften Bargeldeinzahlungen vorgenommen werden. Es können jedoch Gebühren anfallen, abhängig vom eingezahlten Betrag.

Wird das N26 Konto der Schufa gemeldet?

N26 führt als regulierte Bank in Deutschland eine Schufa-Abfrage durch und meldet auch das Konto und Kreditaktivitäten an die Schufa.

Kann man mit N26 überall bezahlen?

Mit der N26 Karte kann weltweit an Orten bezahlt werden, die Mastercard akzeptieren. Zudem ermöglicht die App mobiles Bezahlen und Online-Transaktionen. Es gibt jedoch Länder, in denen Einschränkungen gelten können.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner