Mehrere Festgeldkonten bei einer Bank: Beste 3+ Banken (2024)

Titelbild zum Beitrag: "Mehrere Festgeldkonten bei einer Bank - Beste 3+ Banken"

Du willst mehrere Festgeldkonten bei einer Bank eröffnen? Du fragst dich aber ob dies bei Banken möglich ist und falls ja, welche Banken mehrere Festgeldkonten anbieten? Dann bist du hier richtig. 

Es ist grundsätzlich möglich mehrere Festgeldkonten bei der gleichen Bank zu eröffnen. Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl an Festgeldkonten, die bei einer Bank geführt werden kann.

Im Gegensatz zum Giro- oder Tagesgeldkonto, bei denen es bei den Banken in der Regel Begrenzungen für die Zahl der Konten gibt, ist dies bei Festgeldkonten nicht der Fall. Du kannst also bei jeder Bank so viele Festgeldkonten eröffnen, wie du möchtest. 

Aus diesem Grund kannst du auch den ganzen Festgeldmarkt analysieren, um zu gucken, wer das beste Festgeldkonto für dich anbietet. Wir haben uns die Mühe gemacht und die besten Festgeldkonten mit Top-Zins rausgesucht, bei denen du auch mehrere Festgeldkonten eröffnen kannst. Diese stellen wir dir jetzt vor.

Mehrere Festgeldkonten - Unsere Empfehlungen

Mehrere Festgeldkonten bei der gleichen Bank zu führen ist bei jeder Bank möglich. Es gibt keine Begrenzung hinsichtlich der Anzahl an Festgeldkonten, die geführt werden können. 

Wir haben für dich Vorarbeit geleistet und stellen dir deshalb jetzt unsere TOP 2 für mehrere Festgeldkonten bei der gleichen Bank vor:

+++ TOP 2 Festgeldkonto Empfehlungen +++

>>> Die sichere und angesagte schwedische Alternative mit Best-Zins
– Zinssatz: bis 3,55% Zinsen p.a. (jährliche Verzinsung)
Anlagezeitraum: 6 Monate – 4 Jahre
– Gebühren: kostenlos

>>> Österreichische Bank mit Top-Zins für kurze Laufzeit
– Zinssatz: bis 3,5% Zinsen p.a. (Zinsen am Laufzeitende)
– Anlagezeitraum: 3 Monate – 3 Jahre 
– Gebühren: kostenlos

Mehrere Festgeldkonten bei einer Bank - Festgeldvergleich

Wenn du lieber selber in die Recherche und Analyse des für dich besten Festgeldkontos und Anbieters für mehrere Festgeldkonten einsteigen möchtest, dann kannst du das mit unserem Festgeldvergleich schnell und einfach machen.

In dem folgenden Festgeldvergleich findest du die besten aktuellen Angebote, die es auf dem Festgeldmarkt gibt. Auch hier gilt: Mehrere Festgeldkonten kannst du bei jeder Bank abschließen.

Vorteile und Nachteile von mehreren Festgeldkonten bei einer Bank

Wenn du darüber nachdenkst, mehrere Festgeldkonten bei einer Bank zu eröffnen, solltest du die Vor- und Nachteile kennen. Hier eine Übersicht:

Vorteile und Nachteile von mehreren Festgeldkonten bei einer Bank

VorteileNachteile
Einheitliche Kontoführung: Alle Konten sind an einem Ort, was die Verwaltung vereinfacht.Abhängigkeit von einer Bank: Bei Problemen mit der Bank sind alle Konten betroffen.
Mögliche Sonderkonditionen: Manche Banken bieten bessere Zinsen für das zweite oder dritte Konto.Geringere Diversifikation: Das Geld ist nicht auf verschiedene Banken verteilt, was das Risiko erhöhen kann.
Übersichtlichkeit: Ein Login, eine Übersicht. Das spart Zeit und Nerven.Weniger Vergleichsmöglichkeiten: Man vergleicht seltener die Konditionen mit anderen Banken.

Wie du siehst, gibt es sowohl gute Gründe für als auch Bedenken gegen mehrere Festgeldkonten bei einer Bank. Überlege gut und entscheide, was für deine finanzielle Situation am besten passt.

Kann man mehrere Festgeldkonten haben?

Es ist möglich, dass mehrere Festgeldkonten von einer Person geführt werden. Es gibt keine gesetzlichen Beschränkungen, die dies verhindern.

Ein Hauptvorteil des Besitzes mehrerer Festgeldkonten ist die Diversifikation. Durch das Halten von Konten bei verschiedenen Banken kann das Risiko gestreut werden, und im unwahrscheinlichen Fall eines Bankenversagens bietet dies eine zusätzliche Sicherheitsebene.

Allerdings gibt es auch Herausforderungen. Mit mehreren Konten steigt der Verwaltungsaufwand, und es ist wichtig, den Überblick über verschiedene Laufzeiten und Zinssätze zu behalten. Zudem gibt es in vielen Ländern Einlagensicherungen, die Einlagen bis zu einem bestimmten Betrag schützen.

Es lässt sich also sagen, dass es vorteilhaft sein kann, mehrere Festgeldkonten zu haben, jedoch sollte man stets die damit verbundenen Verpflichtungen und Verwaltungsaufgaben im Auge behalten.

Du willst mehrere Festgeldkonten bei der gleichen Bank eröffnen? Dann schau dir gerne unseren Festgeldvergleich an. Du kannst bei jedem der aufgelisteten Anbieter mehrere Festgeldkonten eröffnen.

Wie viele Festgeldkonten kann man haben?

Es gibt bei den meisten Banken keine Begrenzung für die Anzahl der Festgeldkonten, die eröffnet werden können. Anleger können also in der Regel so viele Festgeldkonten führen, wie sie möchten. 

Hier sind verschiedene Gründe, die unterstreichen aus welchen Gründen es sinnvoll sein kann mehrere Festgeldkonten zu führen:

  • Flexibilität: Mit verschiedenen Laufzeiten und Beträgen kannst du besser auf finanzielle Veränderungen reagieren.
  • Diversifikation: Nicht alle Eier in einen Korb legen. Verteile dein Geld auf verschiedene Banken, um Risiken zu reduzieren.
  • Bessere Konditionen: Manchmal bieten Banken für das zweite oder dritte Konto bessere Zinsen an.

Wie viel Festgeld sollte man haben?

Die Frage, wie viel Geld man auf einem Festgeldkonto haben sollte, ist nicht pauschal zu beantworten, da sie stark von deiner persönlichen finanziellen Situation und deinen Zielen abhängt.

Aber hier sind einige Überlegungen, die dir helfen können, eine Entscheidung zu treffen:

  1. Notgroschen: Bevor du überhaupt über Festgeld nachdenkst, solltest du einen Notgroschen auf einem leicht zugänglichen Konto haben. Dieser sollte etwa drei bis sechs Monatsgehälter umfassen, um unerwartete Ausgaben abdecken zu können.

  2. Ziele und Pläne: Überlege dir, wofür du sparst. Ist es für den Ruhestand, den Kauf eines Hauses oder vielleicht für eine Weltreise? Je nach Ziel kann die Summe variieren.

  3. Risikobereitschaft: Festgeld ist sicher, bringt aber oft niedrigere Renditen als riskantere Anlagen. Wenn du bereit bist, ein wenig Risiko einzugehen, könntest du einen Teil deines Geldes in Aktien oder Fonds investieren.

  4. Laufzeit: Je länger du dein Geld anlegst, desto höher sind oft die Zinsen. Aber sicher dir nicht alles Geld langfristig, falls du es früher benötigst.

+++ TOP 2 Festgeldkonto Empfehlungen +++

>>> Die sichere und angesagte schwedische Alternative mit Best-Zins
– Zinssatz: bis 3,55% Zinsen p.a. (jährliche Verzinsung)
Anlagezeitraum: 6 Monate – 4 Jahre
– Gebühren: kostenlos

>>> Österreichische Bank mit Top-Zins für kurze Laufzeit
– Zinssatz: bis 3,5% Zinsen p.a. (Zinsen am Laufzeitende)
– Anlagezeitraum: 3 Monate – 3 Jahre 
– Gebühren: kostenlos

Sollte man sein Geld auf mehrere Banken verteilen?

Das Verteilen deines Geldes auf mehrere Banken mag auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, hat aber durchaus seine Vorteile. Hier sind unterschiedliche Aspekte, du bei der Beantwortung dieser Frage berücksichtigen solltest.

AspektBeschreibung
SicherheitDurch die Verteilung des Geldes minimiert man das Risiko, alles auf einmal zu verlieren, falls eine Bank in Schwierigkeiten gerät.
DiversifikationMan kann von den besten Angeboten mehrerer Banken profitieren, da unterschiedliche Banken unterschiedliche Zinsen und Konditionen bieten.
FlexibilitätBei Unzufriedenheit mit dem Service oder den Konditionen einer Bank ist es einfacher zu wechseln, wenn man bereits Konten bei anderen Banken hat.
EinlagensicherungIn vielen Ländern sind Einlagen bis zu einem bestimmten Betrag gesichert. Bei höheren Beträgen macht es Sinn, das Geld auf mehrere Banken zu verteilen.
VerwaltungsaufwandDas Verteilen des Geldes bringt einen gewissen Verwaltungsaufwand mit sich, aber die Vorteile können diesen Aufwand rechtfertigen.

Kann man ein Festgeldkonto besparen?

Ein Festgeldkonto wird zu Beginn mit einem festen Betrag bespart. Nachträgliche Einzahlungen sind während der Laufzeit in der Regel nicht möglich.

Ein Festgeldkonto kann also grundsätzlich nicht bespart werden. Folgende Hintergrundinfos erläutern dir die Funktion des Festgeldkontos:

  • Grundprinzip des Festgeldkontos: Ein Festgeldkonto funktioniert so, dass man zu Beginn einen bestimmten Betrag einzahlt. Dieser Betrag bleibt dann für eine festgelegte Laufzeit auf dem Konto und wird mit einem festen Zinssatz verzinst.

  • Keine nachträglichen Einzahlungen: Das Besondere am Festgeldkonto ist, dass man während der Laufzeit in der Regel keine weiteren Einzahlungen vornehmen kann. Das unterscheidet es von anderen Sparformen wie dem Tagesgeldkonto.

  • Warum diese Regelung? Banken bieten oft höhere Zinsen für Festgeldkonten an, weil sie sicher planen können. Sie wissen genau, wie viel Geld sie für welche Zeit zur Verfügung haben und können damit arbeiten. Nachträgliche Einzahlungen würden diese Planungssicherheit beeinträchtigen.

FAQ

Für wen lohnt sich ein Festgeldkonto?

Ein Festgeldkonto eignet sich für Personen, die einen festen Betrag für eine bestimmte Zeit sicher anlegen möchten und dabei von festen Zinsen profitieren wollen. Es ist ideal für diejenigen, die auf Planungssicherheit und garantierte Renditen Wert legen.

Was ist besser Tagesgeld oder Festgeldkonto?

Tagesgeldkonten bieten Flexibilität, da jederzeit Ein- und Auszahlungen möglich sind, jedoch oft mit variablen Zinssätzen. Festgeldkonten hingegen bieten feste Zinssätze über eine vereinbarte Laufzeit, jedoch ohne Zugriff auf das Geld während dieser Zeit. Die Wahl hängt von den individuellen Bedürfnissen ab.

Kann man auf ein Festgeldkonto monatlich einzahlen?

Auf ein Festgeldkonto kann nicht monatlich eingezahlt werden. Es wird zu Beginn mit einem festen Betrag bespart, der dann über die vereinbarte Laufzeit fest angelegt bleibt. Nachträgliche Einzahlungen sind in der Regel nicht möglich.

+++ TOP 2 Festgeldkonto Empfehlungen +++

>>> Die sichere und angesagte schwedische Alternative mit Best-Zins
– Zinssatz: bis 3,55% Zinsen p.a. (jährliche Verzinsung)
Anlagezeitraum: 6 Monate – 4 Jahre
– Gebühren: kostenlos

>>> Österreichische Bank mit Top-Zins für kurze Laufzeit
– Zinssatz: bis 3,5% Zinsen p.a. (Zinsen am Laufzeitende)
– Anlagezeitraum: 3 Monate – 3 Jahre 
– Gebühren: kostenlos

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner