ING vs Sparkasse - Girokonten der Banken im Vergleich (2024)

Titelbild zum Beitrag: "ING vs. Sparkasse - Konten der Banken im Vergleich"

Du fragst dich, welche der beiden Banken das bessere Girokonto hat – die ING oder die Sparkasse? Dann bist du hier exakt richtig. In unserem Bankenvergleich nehmen wir die Girokonten der beiden Banken unter die Lupe und analysieren deren Vorteile und Nachteile. Du erfährst jetzt, welche Bank in unserem Girokonto-Vergleich besser abgeschnitten hat.

Das kostenlose Girokonto der ING >>> gewinnt unseren Vergleich mit 8:5 gegen die Sparkasse. Die ING ist der Sparkasse in einigen Punkten überlegen, wie z. B. den Kontoführungsgebühren, den Dispozinsen und der Transparenz beim Verwahrentgelt.

In unserem ING vs. Sparkasse Vergleich haben wir die wichtigsten Faktoren der beiden Girokonten gegenüber gestellt und für jedes Vergleichskriterium Punkte vergeben, um so ein objektives Vergleichsergebnis zu ermitteln. Wir führen dich jetzt step-by-step durch unseren exklusiven Bankenvergleich.

Kontoführungsgebühren der Banken

In der heutigen Zeit, wo Finanzen und Sparsamkeit eine immer größere Rolle spielen, ist es wichtig, die richtige Bank für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Ein wesentlicher Faktor dabei sind die Kontoführungsgebühren, die von Bank zu Bank stark variieren können. Wir schauen uns jetzt die Kontoführungsgebühren der ING und Sparkasse im Vergleich an.

Kontoführungsgebühren im Vergleich: ING vs. Sparkasse

KriteriumINGSparkasse
Kontoführungsgebühren0 € bei Bedingungen, sonst 4,90 €/Monat0 – 19 € je nach Kontomodell
Girocard Gebühr0,99 €/MonatVariiert
KreditkarteKostenlos (VISA Debit)Variiert
BargeldabhebungKostenlos an Automaten mit VISA-ZeichenVariiert

Die ING bietet ein Girokonto an >>>, das unter bestimmten Bedingungen kostenlos ist. Für Personen unter 28 Jahren oder bei einem monatlichen Geldeingang von mindestens 700 Euro fallen keine Kontoführungsgebühren an. Andernfalls beträgt die monatliche Gebühr 4,90 Euro. Die Girocard kostet zusätzlich 0,99 Euro pro Monat. Die ING-VISA Card, eine Debitkarte, ist jedoch kostenlos und ermöglicht kostenlose Bargeldabhebungen im In- und Euro-Ausland an Automaten mit dem VISA-Zeichen. Buchungsposten, Überweisungen und Daueraufträge sind ebenfalls kostenfrei. 

Im Gegensatz dazu variiert die Gebührenstruktur der Sparkasse je nach Kontomodell und Region stark, mit monatlichen Gebühren von 0 bis 19 Euro. Während spezielle Kontomodelle für junge Leute oder Studenten oft kostenfrei sind, fallen für die Mehrheit der Kunden Gebühren an. Diese können je nach gewähltem Kontotyp und der jeweiligen Sparkasse variieren. In der Regel bietet die Sparkasse kein komplett kostenloses Girokonto an, abgesehen von spezifischen Angeboten für junge Menschen.

Beim Vergleich beider Banken hinsichtlich der Kontoführungsgebühren erscheint die ING attraktiver, insbesondere für jüngere Personen oder solche mit einem regelmäßigen Einkommen von über 700 Euro pro Monat. 

Der Punkt für die bessere Kontoführungsgebühren geht deshalb an die ING.

Zwischenstand ING vs Sparkasse – 1:0

Welche Kreditkarten werden zum Girokonto angeboten?

Beim Vergleich der Kreditkarten, die von der ING und der Sparkasse angeboten werden, zeigen sich Unterschiede in den Angeboten und Leistungen. Hier ein Überblick basierend auf den verfügbaren Informationen:

Kreditkarte der ING

Visa-Debitkarte: Die Hauptkarte, die zum Girokonto der ING gehört. Sie bietet weltweite Zahlungsmöglichkeiten und die Kontrolle über die Ausgaben, da diese direkt vom Girokonto abgebucht werden​​​​​​.

  • Kostenlose Bargeldabhebungen in der Eurozone.
  • Moderne Funktionen wie Kontaktlos Bezahlen und Kompatibilität mit Google Pay und Apple Pay.
  • Keine klassische Kreditkarte im Angebot, aber eine starke Fokussierung auf einfache und direkte Kostenkontrolle.

Kreditkarte der Sparkasse

Diverse Kreditkartenangebote: Die Sparkasse bietet verschiedene Kreditkartenmodelle an, von Basis-Debitkarten bis hin zu Premium-Kreditkarten, abhängig vom Kontotyp und den individuellen Bedürfnissen der Kunden.

  • Weltweite Zahlungs- und Bargeldabhebungsmöglichkeiten, wobei die genauen Konditionen je nach Kartenmodell und regionaler Sparkasse variieren.
  • Möglichkeiten für Zusatzleistungen und Versicherungen, abhängig von der gewählten Karte.

Bezüglich der Punktevergabe für dieses Kriterium könnte man argumentieren, dass beide Banken einen Punkt verdienen, da beide attraktive Kartenangebote haben, die jedoch unterschiedliche Kundensegmente ansprechen. Die ING punktet mit einer kostenlosen, einfachen und direkten Lösung, die besonders für jüngere Kunden oder solche, die eine direkte Kostenkontrolle wünschen, attraktiv ist. Die Sparkasse bietet hingegen ein breites Spektrum an Karten mit möglicherweise höheren Leistungen und Zusatzfunktionen, die für Kunden interessant sein können, die bereit sind, für zusätzliche Features zu zahlen.

Zwischenstand ING vs Sparkasse – 2:1

Kartenzahlungen beider Banken

Beim Thema Kartenzahlungen bieten sowohl die ING als auch die Sparkasse moderne Lösungen an, um den Alltag ihrer Kunden zu erleichtern.

Die ING setzt dabei auf ihre Visa-Debitkarte, die direkt mit dem Girokonto verbunden ist. Mit ihr kannst du weltweit bezahlen und Geld abheben, wobei für Bargeldabhebungen im Euro-Raum keine Gebühren anfallen. Die Karte unterstützt auch mobile Zahlungsdienste wie Google Pay und Apple Pay, was das kontaktlose Bezahlen besonders einfach macht.

Vorteile Visa-Debitkarte der ING

  • Kostenlose Bargeldabhebungen im Euro-Raum mit der ING Visa-Debitkarte.
  • Unterstützung für Google Pay und Apple Pay.

Die Sparkasse hingegen bietet eine Vielfalt an Kredit- und Debitkarten, je nach Kundenbedürfnis und Kontotyp. Diese Karten ermöglichen es dir ebenfalls, weltweit zu bezahlen und Geld abzuheben. Je nach Karte und Sparkassen-Filiale können für Bargeldabhebungen im Ausland Gebühren anfallen. Auch die Sparkassen-Karten sind in der Regel mit mobilen Zahlungssystemen kompatibel, was dir zusätzliche Flexibilität beim Bezahlen gibt.

Vorteile Kartenangebot der Sparkasse

  • Verschiedene Kartenoptionen passend zu deinen Bedürfnissen bei der Sparkasse.
  • Mobile Zahlungsmöglichkeiten für ein bequemes Bezahlen.

Beide Banken passen sich den aktuellen Bedürfnissen ihrer Kunden an und bieten Lösungen, die das Bezahlen im In- und Ausland vereinfachen. Aus diesem Grund gibt es wieder für beide Banken einen Punkt.

Zwischenstand ING vs Sparkasse – 3:2

Zinsen für den Dispositionskredit

Die folgende Tabelle zeigt die Zinsen für den Dispositionskredit beider Banken:

Dispozinsen im Vergleich: ING vs. Sparkasse

BankDispozins
ING10,99%
SparkasseKeine spezifische Rate gefunden

Die ING bietet einen Dispozins von 10,99% an. Für die Sparkasse konnte keine spezifische Dispozinsrate gefunden werden, da diese regional variieren kann. Die ING erhält daher für ihre transparente und im Vergleich moderate Zinspolitik einen Punkt.

Zwischenstand ING vs Sparkasse – 4:2

Verwahrentgelt

Sowohl die ING als auch die meisten Sparkassen haben das Verwahrentgelt für Privatkunden abgeschafft. Bei der ING fällt das Verwahrentgelt für Guthaben auf Giro- und Extra-Konten bis einer Höhe von 500.000 Euro pro Konto weg, was seit Juli 2022 für fast alle Kunden gilt​​. Viele Sparkassen haben das Verwahrentgelt auch abgeschafft, es kann hierbei allerdings regionale Unterschiede geben.

Da du bei der ING in jedem Fall kein Verwahrentgelt zahlst, bei einigen Sparkassen möglicherweis jedoch schon, geht dieser Punkt ebenfalls an die ING.

Zwischenstand ING vs Sparkasse – 5:2

Guthabenzinsen

Guthabenzinsen werden bei beiden Banken nicht auf dem Girokonto gezahlt. Aber es gibt sowohl bei der ING als auch bei der Sparkasse ein kostenloses Tagesgeldkonto, das für mögliche Sparzwecke genutzt werden kann. 

Da beide Banken keine Verzinsung des Guthabens auf dem Girokonto anbieten, vergeben wir an dieser Stelle auch keinen Punkt.

Zwischenstand ING vs Sparkasse – 5:2

Geld abheben

Das Abheben von Bargeld stellt für viele Bankkunden eine wesentliche Dienstleistung dar. Insbesondere bei Direktbanken wie der ING und traditionellen Banken wie der Sparkasse gibt es unterschiedliche Modalitäten, die für Kunden von Bedeutung sein können. Im Folgenden findest du eine vergleichende Übersicht der Möglichkeiten, Geld bei der ING und bei der Sparkasse abzuheben.

MöglichkeitINGSparkasse
Kostenloses Abheben in DeutschlandÜber 58.000 Visa-AutomatenEigene Geldautomaten
Bargeldabhebung im EinzelhandelJa, bei bestimmten PartnernTeilweise möglich
Kostenloses Abheben im Ausland (Euroraum)Ja, mit Visa-KarteAbhängig von Konditionen
Abhebungsgebühren außerhalb Euroraums1,99 % bei FremdwährungAbhängig von Konditionen

Während ING-Kunden vor allem von der flexiblen Möglichkeit profitieren, mit der Visa Karte europaweit an nahezu jedem Automaten kostenfrei Geld abzuheben, sowie von der Option, Bargeld im Einzelhandel zu beziehen, bieten traditionelle Banken wie die Sparkasse eine breite Verfügbarkeit an eigenen Automaten und teilweise zusätzliche Services durch Kooperationen innerhalb des Sparkassenverbunds.

Die ING stellt damit vor allem für Reisende und Kunden, die Wert auf digitale Services legen, eine attraktive Option dar. Die Sparkasse könnte für Kunden, die Wert auf ein dichtes Netz an Geldautomaten und die persönliche Beratung in Filialen legen, besser geeignet sein.

Wir sagen: Unentschieden und Punkteteilung. 

Zwischenstand ING vs Sparkasse – 6:3

Geld einzahlen

Das Einzahlen von Bargeld auf Konten der ING und der Sparkasse ist eine wichtige Funktion für Bankkunden. Wir zeigen dir jetzt, wie sich die ING und die Sparkasse in diesem Punkt unterscheiden.

Geld einzahlen bei der ING

Bei der ING gibt es mehrere Wege, wie Kunden Bargeld auf ihr Konto einzahlen können:

  1. Geldautomaten mit Einzahlfunktion: Die ING stellt ihren Kunden Geldautomaten mit Einzahlfunktion zur Verfügung, allerdings ist deren Anzahl begrenzt. Kunden können hier Bargeldbeträge von mindestens 5 Euro bis zu 5.000 Euro pro Tag einzahlen, mit einer jährlichen Grenze von 25.000 Euro​​.

  2. Einzahlung bei Einzelhändlern: Durch die „ING Bargeld“-Funktion in der Banking-App können Kunden in über 12.500 Filialen von Rewe, Penny, DM und Rossmann Geld einzahlen. Für diesen Service wird eine Gebühr von 1,5 % des Einzahlungsbetrags berechnet​​.

  3. Einzahlung bei der Reisebank: Für größere Beträge können Kunden der ING auch die Filialen der Reisebank nutzen, wobei Gebühren anfallen können​​.

Geld einzahlen bei der Sparkasse

Die Einzahlungsmöglichkeiten bei der Sparkasse unterscheiden sich in der Regel nicht grundlegend von denen bei der ING, da beide Institutionen ähnliche Dienstleistungen anbieten. Kunden der Sparkasse profitieren jedoch von einem dichteren Netz an Filialen und Geldautomaten:

  1. Filialen und Geldautomaten: Kunden können in nahezu jeder Sparkassen-Filiale am Schalter oder an speziellen Einzahlungsautomaten Bargeld auf ihr Konto einzahlen. Dabei ist zu beachten, dass die Konditionen und eventuellen Gebühren je nach Sparkasse variieren können.

  2. Kooperationen mit Einzelhändlern: Einige Sparkassen bieten auch die Möglichkeit, Bargeld bei Kooperationspartnern im Einzelhandel einzuzahlen. Die Verfügbarkeit und Konditionen solcher Dienste können jedoch regional unterschiedlich sein.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sowohl ING als auch Sparkasse ihren Kunden praktische Möglichkeiten bieten, Bargeld einzuzahlen. Auch bei diesem Kriterium vergeben wir pro Bank einen Punkt. 

Zwischenstand ING vs Sparkasse – 7:4

Sicherheit beider Banken

Bei der Sicherheit nehmen sowohl die ING als auch die Sparkasse ihren Auftrag ernst und setzen auf moderne Sicherheitsstandards.

Die ING, als eine der führenden Direktbanken Europas, nutzt fortschrittliche Verschlüsselungstechniken und bietet zusätzlich innovative Verfahren wie die Zwei-Faktor-Authentifizierung für Online-Banking. Hier verdient sich die ING einen Punkt für ihre fortgeschrittene Nutzung von Technologie und Sicherheitsprotokollen.

Die Sparkasse, mit ihrem weitverzweigten Filialnetz, legt ebenfalls einen starken Fokus auf die Sicherheit ihrer Kundinnen und Kunden. Sie bietet neben der üblichen PIN- und TAN-Verfahren auch das Sparkassen-Verteidigungsnetz, ein Sicherheitssystem, das verdächtige Transaktionen erkennt und blockiert. Für dieses umfassende Sicherheitsnetzwerk, das sowohl online als auch offline Schutz bietet, erhält die Sparkasse ebenfalls einen Punkt.

Abschließend lässt sich sagen, dass beide Banken hinsichtlich der Sicherheit auf einem hohen Niveau operieren und ihre Kundinnen und Kunden umfassend schützen. Sowohl ING als auch Sparkasse verdienen sich in diesem Vergleich jeweils einen Punkt für ihre Bemühungen, die Sicherheit durch verschiedene Maßnahmen zu gewährleisten. 

Endstand ING vs Sparkasse – 8:5

Fazit zum Thema "ING vs Sparkasse"

Den Girokonto-Vergleich zwischen ING und Sparkasse gewinnt die ING souverän mit 8:5 gegen die Sparkasse.

Die ING überzeugt beim Girokonto ihren niedrigen Kontoführungsgebühren und Dispozinsen und der Transparenz beim Verwahrentgelt. Die Sparkasse kann trotz höherer Kontoführungsgebühren in vielen wichtigen Punkten mit der Digitalbank mithalten und schlägt sich respektabel.

Bildquellen Titelbild:

www.sparkasse.de
www.ing.de

FAQ zum Thema "ING vs Sparkasse"

Ist ING besser als Sparkasse?

Die Frage, ob die ING besser als die Sparkasse ist, hängt stark von den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben der Kunden ab. ING bietet als Direktbank ein breites Spektrum digitaler Banking-Lösungen und niedrige Gebühren, was für online-affine Kunden attraktiv sein kann. Die Sparkasse punktet hingegen mit einem dichten Filialnetz und persönlichem Service.

Welche Bank ist besser als die Sparkasse?

Es ist schwierig, pauschal zu bestimmen, welche Bank besser als die Sparkasse ist, da dies von den spezifischen Anforderungen und Präferenzen der Kunden abhängt. Einige mögen die Digitalisierung und die niedrigeren Gebührenstrukturen von Direktbanken wie der ING schätzen, während andere den persönlichen Service und die lokale Präsenz traditioneller Banken wie der Sparkasse bevorzugen.

Wie seriös ist die ING Bank?

Die ING Bank gilt allgemein als sehr seriös. Sie ist Teil der ING Gruppe, einem internationalen Bankenkonzern mit Sitz in den Niederlanden, der weltweit agiert und in vielen Ländern als vertrauenswürdiger Finanzdienstleister etabliert ist. Die Bank bietet ein breites Spektrum an Bankdienstleistungen und legt Wert auf Sicherheit und Datenschutz.

Was ist das Besondere an der Sparkasse?

Das Besondere an der Sparkasse ist ihre starke lokale Verankerung. Als öffentlich-rechtliche Institute sind Sparkassen eng mit ihrer Region verbunden und unterstützen lokale Projekte. Kunden schätzen außerdem das dichte Filialnetz und die persönliche Beratung, die insbesondere bei komplexeren Finanzangelegenheiten von Vorteil sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner