ING vs Deutsche Bank - Girokonten im Vergleich (2024)

Titelbild zum Beitrag: "ING vs Deutsche Bank - Girokonten im Vergleich"

Du fragst dich, welche Bank das leistungsstärkere Girokonto anbietet – die ING oder die Deutsche Bank? Dann bist du hier richtig. In unserem heutigem Girokonto-Vergleich nehmen wir die Girokonten der Banken (ING Girokonto vs Deutsche Bank „AktivKonto“) detailliert unter die Lupe und analysieren deren Vor- und Nachteile. Wir zeigen dir jetzt, welches der Konten unseren Girokonto-Vergleich für sich entscheiden konnte.

Das kostenlose ING Girokonto >>> gewinnt unseren Vergleich mit 7:6 Punkten gegen das Deutsche Bank AktivKonto. Das ING Girokonto punktet gegenüber dem Deutsche Bank AktivKonto mit besseren Kontoführungsgebühren und einem günstigeren Dispositionskredit.

In unserem ING vs Deutsche Bank Vergleich haben wir die wichtigsten Kriterien der Girokonten gegenübergestellt und für jedes Vergleichskriterium Punkte verteilt. Mit Hilfe dieses Vorgehens konnten wir ein objektives Vergleichsergebnis schaffen und auf dieser Basis ableiten, welche Bank aus unserer Sicht das leistungsstärkere Girokonto anbietet.

Die folgende Tabelle zeigt dir die Ergebnisse des Vergleichs vorab:

VergleichskriteriumING GirokontoDeutsche Bank AktivKonto
Kontoführungsgebühren✔️
Kartenangebot✔️✔️
Möglichkeiten der Kartenzahlung✔️✔️
Zinsen für den Dispositionskredit✔️
Guthabenzinsen auf das Girokonto
Höhe des Verwahrentgelts✔️✔️
Möglichkeiten Geld abzuheben✔️✔️
Möglichkeiten Geld einzuzahlen✔️
Sicherheit der Banken✔️✔️

Wir führen dich jetzt Step-by-Step durch unseren exklusiven Kontovergleich.

Kontoführungsgebühren

In diesem Abschnitt unseres Vergleichs zwischen den Girokonten von ING und der Deutschen Bank (AktivKonto) konzentrieren wir uns auf die Kontoführungsgebühren, ein entscheidendes Kriterium für viele Bankkunden. 

ING vs Deutsche Bank: Vergleich Kontoführungsgebühren

BankBedingungen für KostenfreiheitMonatliche Gebühren
ING >>>Kostenfrei bei einem monatlichen Gehaltseingang von mindestens 700 € oder für Personen unter 28 Jahren0 € (unter Bedingungen), sonst siehe spezielle Kontooptionen
Deutsche Bank (AktivKonto) >>>Keine Bedingungen für Kostenfreiheit6,90 €

Die ING bietet eine attraktive Option für junge Menschen und diejenigen mit regelmäßigem Einkommen, indem das Girokonto unter bestimmten Bedingungen kostenlos geführt wird. Dies macht es besonders für junge Erwachsene und Personen mit einem monatlichen Gehaltseingang von mindestens 700 € attraktiv.

Im Gegensatz dazu bietet das AktivKonto der Deutschen Bank keine kostenfreie Kontoführung, was es im direkten Vergleich weniger vorteilhaft erscheinen lässt, da alle Kunden unabhängig von ihrem Einkommen oder Alter eine feste Monatsgebühr zahlen müssen.

Unser Urteil: Die ING bietet mit ihren flexibleren und zugänglicheren Bedingungen für eine kostenfreie Kontoführung eine bessere Option im Vergleich zum AktivKonto der Deutschen Bank, das eine konstante Monatsgebühr erhebt. Aus diesem Grund vergeben wir einen Punkt an die ING für ihre kundenfreundlichere Gebührenstruktur.

Zwischenstand ING vs Deutsche Bank – 1:0

Kartenangebot (Kreditkarten, Debitkarten, Girokarten)

Im Rahmen unseres Vergleichs der Girokonten von ING und Deutsche Bank richten wir unseren Fokus nun auf das Kartenangebot. In diesem Abschnitt analysieren wir, welche Kartenarten von den beiden Banken angeboten werden und unter welchen Bedingungen diese erhältlich sind. Das Angebot und die Kosten von Debit- und Kreditkarten können entscheidend sein, da sie direkt die Flexibilität und den Komfort im Zahlungsverkehr beeinflussen.

BankKartenartenKosten für Zusatzkarten
INGVisa Debitkarte inklusive, girocard optionalgirocard: 0,99 € pro Monat
Deutsche Bank (AktivKonto)Deutsche Bank Card (Debitkarte) inklusive, MasterCard Gold optionalMasterCard Gold: Kosten variieren je nach Konto und zusätzlichen Bedingungen

Die ING bietet standardmäßig eine kostenlose Visa Debitkarte an und ermöglicht es den Kunden, optional eine girocard gegen eine geringe monatliche Gebühr hinzuzufügen. Dies bietet den Kunden Flexibilität und Kontrolle über ihre Bankkosten.

Die Deutsche Bank hingegen bietet mit dem AktivKonto eine kostenlose Deutsche Bank Card (Debitkarte) und die Möglichkeit, gegen eine zusätzliche Gebühr eine MasterCard Gold zu erhalten, die zusätzliche Vorteile wie Versicherungsleistungen bietet.

Diese unterschiedlichen Angebote reflektieren die unterschiedlichen Ansätze der beiden Banken in Bezug auf das Kartenangebot und dessen Flexibilität. Während die ING auf Einfachheit und niedrige Kosten setzt, bietet die Deutsche Bank mehr Vielfalt und potenziell mehr Wert durch zusätzliche Dienstleistungen, die allerdings auch höhere Kosten verursachen können.

Unser Urteil: Beide Banken bieten starke Kartenoptionen, jedoch mit unterschiedlichen Stärken. Die ING punktet mit ihrer Kosteneffizienz und Einfachheit, während die Deutsche Bank mit ihrer Vielfalt und den zusätzlichen Dienstleistungen punktet. In diesem Vergleich erhalten daher beide Banken einen Punkt für ihr jeweiliges Kartenangebot.

Zwischenstand ING vs Deutsche Bank – 2:1

Willst du dir selber einen Überblick über den Girokonto-Markt verschaffen? Dann schau gerne einmal in unseren folgenden Girokontorechner rein.

Möglichkeiten der Kartenzahlung

Möglichkeiten der Kartenzahlung – ING

  • Die ING bietet breite Möglichkeiten für Kartenzahlungen an, die du durch die kostenlose Visa Debitkarte nutzen kannst.
  • Mit dieser Karte kannst du weltweit bezahlen und Geld abheben, was besonders praktisch ist, wenn du viel unterwegs bist.
  • Außerdem unterstützt die ING mobiles Bezahlen über Apple Pay und Google Pay, was das kontaktlose Zahlen einfach und sicher macht.

Möglichkeiten der Kartenzahlung – Deutsche Bank

  • Die Deutsche Bank ermöglicht ebenfalls umfangreiche Kartenzahlungsoptionen durch die Deutsche Bank Card und optional die MasterCard Gold.
  • Mit diesen Karten hast du Zugang zu bargeldlosen Zahlungen weltweit und kannst an über 60 Ländern ohne zusätzliche Kosten Geld abheben.
  • Ähnlich wie die ING bietet auch die Deutsche Bank mobile Zahlungsoptionen über Apple Pay und Android-Systeme, was dir Flexibilität im Alltag bietet.

Unser Urteil: Beide Banken bieten hervorragende Möglichkeiten für Kartenzahlungen, sowohl national als auch international. Die unterstützten Technologien für mobiles Bezahlen erhöhen zudem die Zugänglichkeit und Bequemlichkeit für die Nutzer. Aufgrund dieser gleichwertigen Angebote und Leistungen erhalten beide Banken in diesem Kriterium jeweils einen Punkt.

Zwischenstand ING vs Deutsche Bank – 3:2

Zinsen für den Dispositionskredit

Wir analysieren nun die Zinsen für den Dispositionskredit und für geduldete Überziehungen, die von der ING und der Deutschen Bank angeboten werden. Dieser Vergleich zeigt, wie teuer oder günstig es sein kann, das eigene Girokonto zu überziehen. Solche Konditionen sind besonders wichtig für Kunden, die hin und wieder in den roten Zahlen landen könnten.

ING vs Deutsche Bank: Vergleich Zinsen Dispositionskredit

BankZinssatz für Dispositionskredit
ING10,99% p.a.
Deutsche Bank (AktivKonto)13,45% p.a.

Die ING bietet mit einem Zinssatz von 10,99% p.a. für den Dispositionskredit relativ günstige Konditionen an.

Dieser Zinssatz ist deutlich niedriger als der der Deutschen Bank, die für ihr AktivKonto 13,45% p.a. für den Dispositionskredit verlangt. Solche Unterschiede in den Zinssätzen können über das Jahr gerechnet zu erheblichen Kostenunterschieden führen, insbesondere für Kunden, die regelmäßig ihren Dispositionskredit nutzen.

Unser Urteil: Aufgrund der signifikant günstigeren Zinssätze für den Dispositionskredit und die geduldete Überziehung vergibt unser Team einen Punkt an die ING. Die Deutsche Bank fällt in diesem Vergleich mit ihren höheren Zinssätzen zurück, was sie insgesamt weniger attraktiv macht für Kunden, die Wert auf günstige Überziehungskonditionen legen.

Zwischenstand ING vs Deutsche Bank – 4:2

Guthabenzinsen auf das Girokonto

Aktuell bieten weder die ING noch die Deutsche Bank einen Guthabenzins auf das Girokonto an. 

Unser Urteil: Da derzeit keine der Banken einen Guthabenzins auf das Girokonto anbietet, erhält auch keine der Banken einen Punkt.

Zwischenstand ING vs Deutsche Bank – 4:2

Höhe des Verwahrentgelts

Weder die ING noch die Deutsche Bank verlangen gegenwärtig ein Verwahrentgelt auf das Guthaben der Girokonten. Damit bieten die Banken ihren Kunden zeitgemäße Bedingungen an.

Unser Urteil: Jede Bank erhält einen Punkt.

Zwischenstand ING vs Deutsche Bank – 5:3

Geld abheben

In diesem Abschnitt des Vergleichs zwischen den Girokonten von ING und Deutsche Bank fokussieren wir uns auf die Möglichkeiten, Geld abzuheben. Dieses Kriterium ist essentiell für Kunden, die Wert auf Zugänglichkeit und Flexibilität im Umgang mit Bargeld legen. Wir analysieren die Verfügbarkeit von Geldautomaten, die anfallenden Kosten für Abhebungen und die geografische Abdeckung, die jede Bank bietet.

ING vs Deutsche Bank: Möglichkeiten Geld abzuheben

BankOrte und NetzwerkeKostenAnzahl der Automaten in Deutschland
INGAn 97% aller Geldautomaten in DeutschlandKostenlos ab 50 €Nicht spezifiziert, europaweite Abdeckung
Deutsche Bank (AktivKonto)An Geldautomaten der Cash Group, weltweit bei KooperationspartnernKostenlos in über 60 LändernNicht spezifiziert, aber umfangreiches globales Netzwerk

Die ING ermöglicht ihren Kunden, an 97% aller Geldautomaten in Deutschland kostenlos Geld abzuheben, solange der Betrag mindestens 50 € beträgt. Diese weitreichende Verfügbarkeit bietet eine hohe Flexibilität für ING-Kunden.

Die Deutsche Bank hingegen bietet ihren Kunden über das Netzwerk der Cash Group sowie weltweit bei verschiedenen Kooperationspartnern kostenfreie Bargeldabhebungen. Dies stellt eine besonders attraktive Option für Kunden dar, die viel reisen oder im Ausland leben.

Unser Urteil: Beide Banken bieten exzellente Möglichkeiten für das Abheben von Geld, jeweils mit eigenen Stärken. Während die ING vor allem in Deutschland eine nahezu flächendeckende kostenfreie Abdeckung bietet, zeichnet sich die Deutsche Bank durch ihre internationale Flexibilität aus. In diesem Kriterium verdienen daher beide Banken einen Punkt, da sie unterschiedliche Bedürfnisse bedienen und auf ihre Weise bestmöglich unterstützen.

Zwischenstand ING vs Deutsche Bank – 6:4

+++ TOP 3 kostenlose Girokonto-Empfehlungen +++

Empfehlung Nr. 1 – TOP-Angebot bei „Deutschlands bester Bank“ 
>>> kostenloses Girokonto bei Premium-Bank eröffnen
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 50 € + 3,5% Sonderzins auf’s Tagesgeldkonto
– kostenlose Visa-Debitkarte

Empfehlung Nr. 2 – Gigantisches Girokonto mit 2,5% Zinsen + Top-Features
>>> Diese Bank zahlt 2,5% Zinsen auf ihr Girokonto
– Kontoführung: kostenlos
– Zinshöhe: 2,5% Zinsen p. a. (monatliche Zinszahlung)
– kostenlose Mastercard + 4 kostenfreie Unterkonten

Empfehlung Nr. 3 – Komplett-kostenlos-Konto  + 150 € Willkommensbonus
>>> Girokonto eröffnen und attraktiven Bonus sichern
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 150 € Bonus bei Kontoeröffnung
– kostenlose Kreditkarte

Geld einzahlen

Dieser Abschnitt unseres Vergleichs zwischen den Girokonten von ING und Deutsche Bank konzentriert sich auf die Möglichkeiten, Geld einzuzahlen. Dies ist ein wichtiger Aspekt für alle, die regelmäßig Bargeld einzahlen müssen, sei es aus beruflichen Gründen oder weil sie häufig mit Bargeld umgehen.

ING vs Deutsche Bank: Möglichkeiten Geld einzuzahlen

BankOrte und NetzwerkeKostenAnzahl der Einzahlungsautomaten
INGBargeld an der Ladenkasse ein- und auszahlen, EinzahlungsautomatenKostenlosBegrenzt, hauptsächlich in großen Städten
Deutsche Bank (AktivKonto)Filialen und Einzahlungsautomaten der Deutschen BankKostenlosUmfangreich, deutschlandweit

Die ING ermöglicht Einzahlungen an der Ladenkasse sowie an Einzahlungsautomaten, was jedoch auf größere Städte beschränkt sein kann. Diese Option ist kostenlos, könnte aber für Kunden in ländlicheren Gebieten weniger zugänglich sein.

Die Deutsche Bank bietet ihren Kunden zahlreiche Einzahlungsmöglichkeiten in ihren Filialen und an einem umfangreichen Netzwerk von Einzahlungsautomaten, die deutschlandweit verfügbar sind. Diese weitreichende Zugänglichkeit macht es besonders einfach, auch größere Bargeldbeträge sicher auf das Konto einzuzahlen.

Unser Urteil: Die Deutsche Bank bietet eine bessere Verfügbarkeit und Flexibilität für die Einzahlung von Bargeld, insbesondere durch ihr umfangreiches Netzwerk an Filialen und Automaten. Die ING, obwohl sie kostenlose Einzahlungen anbietet, hat eine begrenztere Reichweite, was in diesem Kriterium einen klaren Vorteil für die Deutsche Bank darstellt. Daher erhält die Deutsche Bank in diesem Vergleich einen Punkt.

Zwischenstand ING vs Deutsche Bank – 6:5

Sicherheit der Banken

Sicherheit der ING

  • Die ING garantiert technische Sicherheit durch moderne Verschlüsselungsmethoden und fortlaufende Updates ihrer Systeme.
  • Die Einlagensicherung bei der ING umfasst sowohl die gesetzliche deutsche Einlagensicherung bis 100.000 Euro als auch eine erweiterte Sicherung durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken.
  • Zusätzlich bietet die ING Features wie Echtzeit-Überwachung von Transaktionen, um Betrugsversuche zu erkennen und zu verhindern.

Sicherheit der Deutsche Bank

  • Die Deutsche Bank setzt auf hochentwickelte Sicherheitstechnologien, einschließlich biometrischer Verfahren und Zwei-Faktor-Authentifizierung.
  • Wie die ING ist auch die Deutsche Bank durch den gesetzlichen Einlagensicherungsfonds geschützt, zusätzlich unterstützt durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken.
  • Die Bank verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Risikomanagement, was sie besonders in volatilen Zeiten robust macht.

Unser Urteil: Beide Banken bieten ausgezeichnete Sicherheitsmaßnahmen, die sowohl technische Sicherheit als auch finanzielle Absicherung durch Einlagensicherung umfassen. Da sowohl die ING als auch die Deutsche Bank in diesen Bereichen sehr stark aufgestellt sind, verdienen beide einen Punkt für ihre umfassenden Sicherheitsmaßnahmen.

Endstand ING vs Deutsche Bank – 7:6

Fazit zum Thema "ING vs Deutsche Bank"

In unserem umfassenden Vergleich der Girokonten von ING und der Deutschen Bank zeichnet sich das kostenlose Girokonto der ING >>> als der Gewinner ab. Mit einem Endstand von 7:6 übertrifft ING die Deutsche Bank in mehreren entscheidenden Bereichen. Besonders hervorzuheben sind die flexiblen und kundenfreundlichen Kontoführungsgebühren der ING, die für viele Nutzer attraktiv sein dürften, insbesondere für jüngere Kunden und solche mit einem regelmäßigen Einkommen. Die ING punktet weiterhin mit niedrigeren Zinsen für den Dispositionskredit, was langfristig zu erheblichen Einsparungen führen kann.

Zudem bietet ING eine kostenlose Visa Debitkarte und günstige Optionen für eine zusätzliche girocard, was ihre Kartenangebote sowohl kosteneffizient als auch flexibel macht. Auch in puncto Sicherheit steht die ING der Deutschen Bank in nichts nach, mit robusten technischen Sicherheitsmaßnahmen und einer soliden Einlagensicherung.

Obwohl die Deutsche Bank in einigen Kriterien gut abschneidet, wie zum Beispiel bei der internationalen Flexibilität beim Geldabheben und den Einzahlungsmöglichkeiten, reicht dies nicht aus, um den Vorsprung der ING auszugleichen. Die ING bietet insgesamt ein überzeugenderes Paket, das sie zur bevorzugten Wahl für Girokonten macht.

FAQ zum Thema "ING vs Deutsche Bank"

Ist die ING eine deutsche Bank?

Die ING ist ursprünglich eine niederländische Bank, die aber auch in Deutschland als ING Deutschland operiert. Sie bietet eine Vielzahl von Bankdienstleistungen an.

Ist die ING eine sichere Bank?

Die ING gilt als eine sichere Bank. Sie ist Teil des deutschen Einlagensicherungsfonds, was Kundeneinlagen bis zu bestimmten Grenzen schützt.

Ist die Deutsche Bank eine sichere Bank?

Auch die Deutsche Bank wird als sicher betrachtet. Sie ist ein etabliertes Finanzinstitut und Mitglied des deutschen Einlagensicherungsfonds, was Kundengelder bis zu einer festgelegten Höhe absichert.

Welche Bank ist momentan die sicherste?

Es ist schwierig zu bestimmen, welche Bank momentan die sicherste ist, da Sicherheit durch verschiedene Faktoren wie Kapitalausstattung, Risikomanagement und gesetzliche Einlagensicherung beeinflusst wird.

Wie teuer sind die Kontoführungsgebühren bei der Deutschen Bank?

Die Kontoführungsgebühren bei der Deutschen Bank variieren je nach Kontomodell. Für das AktivKonto beträgt die monatliche Gebühr 6,90 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner