ING Depot Erfahrungen - Unser persönlicher Erfahrungsbericht

Titelbild zum Beitrag: "Ing Depot Erfahrungen - Unser persönlicher Erfahrungsbericht"

Investieren kann ein komplexes Thema sein, aber mit dem richtigen Depot wird es zum spannenden Abenteuer. Unsere Erfahrungen mit dem ING Depot zeigen, dass es mehr als nur eine Anlageoption ist – es ist eine Reise in die Welt der Finanzen. In diesem Bericht teilen wir unsere persönlichen Erlebnisse und Einsichten, die dir helfen können, deine eigene Anlagestrategie zu formen.

Unsere Erfahrungen mit dem ING Depot waren überwiegend positiv. Es zeichnet sich durch eine benutzerfreundliche Oberfläche, transparente Gebührenstrukturen und eine breite Palette an Anlageoptionen aus. Besonders für Einsteiger im Bereich der Geldanlage bietet es eine solide Grundlage.

>>> Hier kommst du direkt zum Top Depot der ING Bank

Du fragst dich vielleicht, was genau hinter der ING DiBa steckt und wie du dort ein Depot eröffnen kannst? In unserem Blogbeitrag gehen wir auf all diese Fragen ein und beleuchten auch die Kostenstruktur sowie die Vorteile, die das ING Depot bietet. Bleib dran, denn am Ende verraten wir dir, ob wir die ING DiBa als Depotanbieter wirklich weiterempfehlen würden – eine Information, die für deine Anlageentscheidung goldwert sein könnte.

Was steckt hinter der ING DiBa?

Die ING DiBa ist eine der größten Direktbanken Europas, bekannt für ihre benutzerfreundlichen Online-Banking-Lösungen und ein breites Angebot an Finanzdienstleistungen, einschließlich Girokonten, Krediten und Depots.

Doch was macht die ING DiBa so besonders? Hier ein paar Punkte, die du wissen solltest:

  • Innovation und Technologie: Die ING DiBa setzt stark auf digitale Lösungen. Ihr Online-Banking ist super intuitiv, sodass du deine Finanzen einfach und bequem verwalten kannst.
  • Breites Produktangebot: Ob Tagesgeld, Festgeld, Kredite oder eben das Depot – die ING DiBa bietet eine Vielzahl an Produkten. Das macht sie zu einer Art One-Stop-Shop für deine Finanzbedürfnisse.
  • Kundenservice: Die Bank legt großen Wert auf Kundenzufriedenheit. Der Service ist nicht nur kompetent, sondern auch schnell erreichbar.
  • Sicherheit: Sicherheit wird großgeschrieben. Mit modernen Sicherheitsstandards sorgt die ING DiBa dafür, dass dein Geld und deine Daten geschützt sind.
 

Kurz gesagt, die ING DiBa ist mehr als nur eine Bank. Sie ist ein Finanzpartner, der mit der Zeit geht und dir das Leben leichter macht. Ob du nun ein Depot eröffnen oder einfach nur dein Geld sicher parken willst – hier bist du gut aufgehoben.

Wie eröffnet man ein Depot bei der ING DiBa?

Ein Depot bei der ING DiBa zu eröffnen ist ein unkomplizierter Prozess, der in wenigen Schritten online abgeschlossen werden kann. Man benötigt lediglich einen gültigen Personalausweis oder Reisepass und die Steueridentifikationsnummer.

Hier ein kleiner Überblick, wie die Depoteröffnung bei der ING DiBa funktioniert:

  1. Online-Antrag ausfüllen: Zuerst besuchst du die >>>ING-Webseite und wählst die Option, ein Depot zu eröffnen. Du füllst einen Fragebogen zu deiner Person aus und machst Angaben zu deinen Erfahrungen im Wertpapierhandel.

  2. Legitimation durchführen: Für die Legitimation kannst du zwischen dem Video-Ident- und dem Post-Ident-Verfahren wählen. Beide Methoden sind sicher und einfach zu handhaben.

  3. Zugangsdaten erhalten: Nachdem du den Antrag abgeschickt und dich legitimiert hast, bekommst du innerhalb weniger Tage deine Zugangsdaten. Damit kannst du dann direkt in die Welt der Geldanlage eintauchen.

  4. Depotumzug leicht gemacht: Falls du von einem anderen Broker kommst, ist auch der Depotumzug zur ING DiBa unkompliziert.

  5. Unterlagen: Für die Depoteröffnung brauchst du nur deinen Personalausweis oder Reisepass und deine Steuer-ID.

Und schon kann’s losgehen! Mit dem Depot bei der ING DiBa hast du eine solide Basis für deine Investments. Egal, ob du ein erfahrener Anleger bist oder gerade erst anfängst – hier findest du die passenden Tools und Informationen, um deine Anlageziele zu erreichen.

Welche Produkte hat die ING im Angebot?

Die ING bietet eine breite Palette an Finanzprodukten, darunter aktiv gemanagte Fonds, ETFs, Aktien, Anleihen und verschiedene Zertifikate. Zudem sind Hebelprodukte wie Optionsscheine und Knock-Outs verfügbar.

>>> Möchtest du auch von den Angeboten der ING profitieren? Dann eröffne jetzt dein Depot

Hier ein Überblick der Produkte:

  • Aktiv gemanagte Fonds und ETFs: Eine große Auswahl für verschiedene Anlagestrategien. Besonders die ETFs sind attraktiv, da über 800 Sparpläne dauerhaft vergünstigt angeboten werden.
  • Aktien und Anleihen: Ideal, wenn du direkt in Unternehmen oder Staatsanleihen investieren möchtest.
  • Zertifikate: Dazu zählen Partizipations-, Discount- und Bonus-Zertifikate sowie Aktienanleihen.
  • Hebelprodukte: Für die risikofreudigeren Anleger gibt es Optionsscheine und Knock-Outs.

Die ING macht es dir leicht, in diese Produkte zu investieren:

  1. Sparpläne: Du kannst Sparpläne für Fonds, ETFs, Aktien und Zertifikate einrichten. Besonders die ETF-Sparpläne sind mit einer Mindestsparrate von nur 1 € sehr zugänglich.

  2. Handelsplätze: Du hast Zugang zu allen wichtigen deutschen Börsenplätzen und kannst auch an internationalen Börsen wie der NYSE und NASDAQ handeln.

  3. Tools und Informationen: Die ING bietet eine benutzerfreundliche Plattform und App, mit denen du deine Investments verwalten kannst. Außerdem stehen dir Echtzeitkurse und ein umfangreiches Lexikon zur Verfügung.

Kurzum, egal ob du Anfänger oder erfahrener Anleger bist, bei der ING findest du die passenden Produkte und Tools, um deine Anlageziele zu erreichen.

An welchen Börsen kann man mit der ING handeln?

Mit einem Depot bei der ING kann an allen wichtigen deutschen Börsen sowie an ausgewählten internationalen Handelsplätzen gehandelt werden, darunter die NYSE und NASDAQ in den USA sowie Börsen in Kanada.

Die ING bietet die folgende Palette an Handelsmöglichkeiten:

  • Deutsche Börsen: Du kannst an allen wichtigen Börsen in Deutschland handeln, darunter Frankfurt, München, Stuttgart, Berlin, Düsseldorf und Hamburg/Hannover. Die Handelszeiten in Deutschland sind werktags von 8:00 bis 20:00 Uhr.
  • Xetra: Zusätzlich hast du Zugang zur Xetra, dem elektronischen Handelssystem der Deutschen Börse, mit Handelszeiten von 9:00 bis 17:30 Uhr.
  • Direkthandel: Die ING ermöglicht auch den Direkthandel mit verschiedenen inländischen Partnern, sowohl innerhalb als auch außerhalb der regulären Börsenzeiten, zwischen 8:00 und 22:00 Uhr.
  • Internationale Börsen: Du kannst auch an internationalen Börsen handeln, wie der NYSE und NASDAQ in den USA (15:30 bis 22:00 Uhr) sowie an der Toronto Stock Exchange, der TSX Venture Exchange und der Canadian National Exchange in Kanada (15:30 bis 22:00 Uhr).

Diese Vielfalt an Handelsplätzen bietet dir die Flexibilität, deine Anlagestrategie genau nach deinen Vorstellungen umzusetzen. Ob du nun in deutsche Aktien, internationale Märkte oder spezielle Wertpapiere investieren möchtest, bei der ING findest du die passenden Optionen.

Welche Wertpapiersparpläne werden bei der ING angeboten?

Die ING bietet eine umfangreiche Auswahl an Wertpapiersparplänen, darunter über 800 ETF-Sparpläne, eine breite Palette an Fonds, sowie Sparpläne für Aktien und Zertifikate.

Wenn du überlegst, bei der ING einen Wertpapiersparplan zu starten, dann hast du eine Menge Optionen:

  • ETF-Sparpläne: Hier bietet die ING über 800 verschiedene ETFs an. Das Tolle daran ist, dass diese Sparpläne dauerhaft vergünstigt sind. Egal, ob du in globale Märkte, spezifische Branchen oder nachhaltige Investments investieren möchtest, du findest bestimmt den richtigen ETF für dich.

  • Fonds-Sparpläne: Neben ETFs kannst du auch in eine Vielzahl von aktiv gemanagten Fonds investieren. Viele dieser Fonds werden mit einem Rabatt auf den Ausgabeaufschlag oder sogar ganz ohne Ausgabeaufschlag angeboten.

  • Aktien-Sparpläne: Für diejenigen, die direkt in Unternehmen investieren möchten, gibt es auch die Möglichkeit, Sparpläne für Aktien einzurichten.

  • Zertifikat-Sparpläne: Wenn du nach etwas Speziellerem suchst, könnten Zertifikat-Sparpläne interessant sein. Diese bieten oft die Möglichkeit, in bestimmte Markttrends oder -strategien zu investieren.

 

Die Mindestsparrate für ETF-Sparpläne bei der ING liegt bei nur 1 €, was es besonders für Einsteiger attraktiv macht, regelmäßig zu investieren. Mit diesen Sparplänen kannst du Schritt für Schritt ein Vermögen aufbauen, ohne gleich große Summen investieren zu müssen. Egal, ob du langfristig Vermögen aufbauen oder spezifische Anlageziele verfolgen möchtest, bei der ING findest du die passenden Sparpläne.

Wie richte ich einen Sparplan bei der ING ein?

Einen Sparplan bei der ING einzurichten, ist ein einfacher Prozess: Man loggt sich ins Depot ein, wählt die gewünschte Anlageklasse aus, sucht das passende Produkt und legt den Sparplan mit dem gewünschten Betrag und Termin fest.

Die folgenden 5 Schritte sind zur Einrichtung eines Sparplans bei der ING erforderlich:

  1. Logge dich in dein Depot ein: Der erste Schritt ist immer der Login in dein ING Depot.

  2. Wähle deine Anlageklasse: Entscheide dich, in welche Art von Wertpapieren du investieren möchtest. Bei der ING kannst du zwischen Fonds, ETFs, Aktien oder Zertifikaten wählen.

  3. Suche nach dem passenden Produkt: Nutze die Produktsuche, um das für dich passende Investment zu finden. Achte darauf, dass du nur sparplanfähige Produkte angezeigt bekommst.

  4. Lege deinen Sparplan an: Hast du ein passendes Produkt gefunden, kannst du direkt im selben Bereich deinen Sparplan anlegen. Wähle aus, wie viel und wie oft du investieren möchtest.

  5. Bestätige deinen Sparplan: Nachdem du alle Details eingegeben hast, bestätigst du deinen Sparplan. Fertig! Deine Sparraten werden nun automatisch von deinem Verrechnungskonto eingezogen und investiert.

Das Tolle an den Sparplänen der ING ist, dass du sie jederzeit anpassen, pausieren oder löschen kannst. So behältst du immer die volle Kontrolle über deine Investments. Egal, ob du regelmäßig kleine Beträge oder ab und zu mal einen größeren Betrag sparen willst, mit den Sparplänen der ING ist das super einfach und flexibel.

Wie sicher ist ein Depot bei der ING?

Ein Depot bei der ING ist durch die Mitgliedschaft der Bank im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. und die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Kunde abgesichert.

Die Sicherheit deines Depots bei der ING ist ein wichtiges Thema. Hier ein paar wissenswerte Punkte:

  • Gesetzliche Einlagensicherung: Dein Geld ist bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Kunde durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt. Das bedeutet, dass im unwahrscheinlichen Fall einer Bankeninsolvenz dein Geld bis zu diesem Betrag sicher ist.

  • Zusätzliche Sicherung: Die ING ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. Dieser Fonds bietet eine zusätzliche Absicherung, die weit über die gesetzliche Einlagensicherung hinausgeht.

  • Sicherheitsstandards: Die ING legt großen Wert auf hohe Sicherheitsstandards. Dazu gehören moderne Verschlüsselungstechnologien und verschiedene Verfahren zur sicheren Authentifizierung, wie beispielsweise das TAN-Verfahren.

  • Risikomanagement: Die ING betreibt ein aktives Risikomanagement, um das Kapital ihrer Kunden zu schützen. Dazu gehört auch, dass sie in sichere und stabile Finanzinstrumente investiert.

Insgesamt kannst du also davon ausgehen, dass dein Depot bei der ING sehr sicher ist. Die Kombination aus gesetzlicher Einlagensicherung, zusätzlicher Absicherung durch den Einlagensicherungsfonds und den hohen Sicherheitsstandards der Bank sorgen dafür, dass dein Geld gut aufgehoben ist.

Wie viel kostet ein Depot bei der ING?

Die Führung eines Depots bei der ING ist gebührenfrei. Für Kauf- und Verkaufsorders fallen Gebühren von 4,90 Euro plus 0,25% vom Kurswert an, maximal jedoch 69,90 Euro pro Order.

Hier ein detaillierter Überblick über die Kosten:

  • Depotführung: Das Tolle ist, dass die Depotführung bei der ING komplett gebührenfrei ist. Du zahlst also nichts für die Verwaltung deines Depots.

  • Ordergebühren: Wenn du Aktien, ETFs oder andere Wertpapiere kaufst oder verkaufst, fallen Gebühren an. Diese betragen 4,90 Euro plus 0,25% vom Kurswert der Order. Aber keine Sorge, es gibt eine Obergrenze: Mehr als 69,90 Euro pro Order zahlst du nicht.

  • Handelsplatzgebühren: Für den Handel an deutschen Börsen fallen zusätzliche Gebühren an, die je nach Handelsplatz variieren. Diese liegen zwischen 1,90 Euro und 2,90 Euro pro Order.

  • Direkthandel: Beim Direkthandel über Tradegate oder die Baader Bank fallen keine zusätzlichen Handelsplatzgebühren an.

  • ETF-Sparpläne: Ein weiteres Highlight sind die über 800 ETF-Sparpläne, die dauerhaft vergünstigt angeboten werden. So kannst du regelmäßig in ETFs investieren, ohne hohe Kosten zu haben.

Kurz gesagt, die Kostenstruktur bei der ING ist ziemlich transparent und fair. Du hast keine laufenden Kosten für die Depotführung und die Ordergebühren sind überschaubar und klar geregelt. Besonders attraktiv sind die vergünstigten Konditionen für ETF-Sparpläne, die es dir ermöglichen, auch mit kleinen Beträgen regelmäßig zu investieren.

Welche Vorteile hat das Depot bei der ING?

Das Depot der ING bietet zahlreiche Vorteile, darunter eine gebührenfreie Depotführung, eine große Auswahl an ETF-Sparplänen zu vergünstigten Konditionen und eine einfache Handhabung.

Das ING Depot hat einige echt coole Vorteile, die es besonders attraktiv machen:

  • Gebührenfreie Depotführung: Erstmal super, dass keine Kosten für die Depotführung anfallen. Das bedeutet, du kannst dein Depot führen, ohne dir Sorgen über laufende Kosten machen zu müssen.

  • Riesige Auswahl an ETF-Sparplänen: Über 800 ETF-Sparpläne stehen zur Auswahl, und das Beste daran ist, dass sie dauerhaft vergünstigt sind. Das ist ideal, um langfristig Vermögen aufzubauen, ohne sich über hohe Gebühren Gedanken machen zu müssen.

  • Einfache Handhabung: Die ING macht es dir leicht, dein Depot zu verwalten. Die Plattform ist benutzerfreundlich, und du kannst alles bequem online erledigen.

  • Direkthandel: Du hast die Möglichkeit, im Direkthandel zu handeln, was oft günstiger ist, da keine zusätzlichen Handelsplatzgebühren anfallen.

  • Zugang zu allen wichtigen deutschen Börsenplätzen: Du kannst an allen wichtigen deutschen Börsen handeln, was dir Flexibilität bei deinen Anlageentscheidungen gibt.

  • Kombinierbar mit dem ING Girokonto: Wenn du auch ein Girokonto bei der ING hast, kannst du alles aus einer Hand haben, was das Banking und die Geldanlage vereinfacht.

 

Kurz gesagt, das ING Depot ist eine tolle Wahl, besonders wenn du Wert auf eine einfache Handhabung, niedrige Kosten und eine breite Auswahl an Anlagemöglichkeiten legst.

Würden wir die Ing DiBa als Depotanbieter weiterempfehlen?

Würden wir die ING DiBa als Depotanbieter weiterempfehlen? Ganz klar, ja! Hier sind ein paar Gründe, warum:

  • Benutzerfreundlichkeit: Die Plattform der ING ist super einfach zu bedienen. Egal, ob du gerade erst anfängst oder schon ein erfahrener Anleger bist, du wirst dich schnell zurechtfinden.

  • Keine Gebühren für die Depotführung: Das ist ein echter Pluspunkt. Du kannst dein Depot führen, ohne dir Gedanken über laufende Kosten machen zu müssen.

  • Große Auswahl an Anlageoptionen: Egal, ob ETFs, Aktien oder Fonds – bei der ING findest du eine breite Palette an Anlagemöglichkeiten. Und die vielen ETF-Sparpläne sind auch noch vergünstigt!

  • Guter Kundenservice: Wenn du mal Fragen hast oder Hilfe brauchst, ist der Kundenservice der ING da und unterstützt dich.

  • Zugang zu verschiedenen Börsenplätzen: Du hast die Möglichkeit, an vielen deutschen und internationalen Börsen zu handeln, was dir viel Flexibilität bei deinen Anlageentscheidungen gibt.

Kurzum, die ING DiBa bietet ein rundum sorgloses Paket für Anleger. Du bekommst alles, was du für eine erfolgreiche Geldanlage brauchst, und das zu fairen Konditionen. Also, von uns gibt’s eine klare Empfehlung!

Fazit zum Thema: "ING Depot Erfahrungen - Unser persönlicher Erfahrungsbericht"

Abschließend lässt sich sagen, dass das ING Depot eine ausgezeichnete Wahl für Anleger ist, die Wert auf eine einfache Handhabung, niedrige Kosten und eine breite Palette an Anlagemöglichkeiten legen.

Die gebührenfreie Depotführung, kombiniert mit einer großen Auswahl an vergünstigten ETF-Sparplänen und der Zugang zu wichtigen deutschen und internationalen Börsenplätzen, macht es zu einer attraktiven Option für sowohl Einsteiger als auch erfahrene Anleger.

Der gute Kundenservice rundet das Angebot ab. Basierend auf unseren Erfahrungen können wir die ING DiBa als Depotanbieter definitiv weiterempfehlen. Sie bietet ein solides und benutzerfreundliches Anlageumfeld, das den Bedürfnissen verschiedener Anlegertypen gerecht wird.

Hast Du Lust mehr über Depots zu erfahren, dann schau unbedingt mal in den folgenden Beitrag: Warum ist ein Depot sinnvoll? Das solltest Du wissen!

FAQ zum Thema: "ING Depot Erfahrungen - Unser persönlicher Erfahrungsbericht "

Wie lange dauert die Depoteröffnung bei ING DiBa?

Die Depoteröffnung bei der ING DiBa dauert in der Regel nur wenige Tage. Nach dem Ausfüllen des Online-Antrags und der Durchführung der Legitimation, beispielsweise per Video-Ident-Verfahren, erhält man innerhalb weniger Werktage die Zugangsdaten und kann mit der Geldanlage beginnen.

Was ist das ING Komfort Depot?

Das ING Komfort Depot ist ein Angebot der ING DiBa, das sich durch eine besonders einfache und komfortable Handhabung auszeichnet. Es richtet sich an Anleger, die Wert auf eine unkomplizierte Verwaltung ihrer Wertpapiere legen. Das Depot bietet Zugang zu einer breiten Palette an Anlageprodukten und ist gebührenfrei.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner