Haushaltsreport Mai 2020

Kurzarbeitergeld, Rekordmonat für den Blog, endlich wieder Sportkurse und Gerätetraining im Gym sowie ein nächtlicher Störenfried! 🙂 Das sind die Highlights für den Monat Mai.

Ab diesem Monat werde ich den Haushaltsreport strukturell etwas umgestalten und euch ab jetzt zudem monatliche Einblicke in die Zahlen meines Blogs geben. Für mich ist die Entwicklung des Blog natürlich eines der Hauptthemen, weshalb ich diese (wenn auch thematisch nicht ganz passend) von nun an in meinen Haushaltsreports mit unterbringen möchte.

Los geht’s!

Info
Du willst detaillierte Zusatzinformationen über unsere Einnahmen und Ausgaben?
Dann schau mal in den Haushaltsreport aus dem Januar 2020. Hier findest du einen umfassenden Bericht mit allen Details.

Willst mehr über meine Zahlen und Ziele aus diesem Jahr erfahren? 
Dann guck dir am besten die Übersichtsseite für meine Zahlen und Ziele 2020 an.

1. Corona-Update

Jetzt sind es schon 11 Wochen, die wir aus dem Homeoffice arbeiten. Im Beitrag zu finanziellen Gewohnheiten hatte ich geschrieben, dass es im Durchschnitt 66 Tage dauert, bis sich eine neue Gewohnheit als „normal“ etabliert. Ich glaube diesen Zustand habe ich jetzt erreicht.

Homeoffice ist das neue normale Arbeiten für mich geworden.

Ich war letzte Woche das erste Mal wieder für einen Tag im Büro und es fühlte sich etwas befremdlich an nicht von Zuhause aus zu arbeiten und zudem knappe 2 Stunden Fahrtzeit zu haben. Der Mensch ist einfach ein Gewohnheitstier. 🙂

Seit Mitte Mai hat unser Gym anlässlich Corona das erste Outdoor Fitness-Studio Hamburgs eröffnet. 😀 Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr es Janina und mich gefreut hat endlich wieder gemeinsam zu unseren Sportkursen zu gehen und auch wieder an den Geräten trainieren zu können.

Und alles bei gutem Wetter draußen. Weltklasse!

Outdoor Workout

An diesem Beispiel wird mir auch mal wieder deutlich, welche Dinge mich im Leben wirklich happy machen. Nicht Geld, Besitz oder Konsum, sondern vor allem Sport, soziales Leben und die Freiheit uneingeschränkt über mein Leben bestimmen zu können.

Zu guter Letzt hatten wir in diesem Monat noch einen Eindringling in unserer Wohnung. Zwischen 1-3 Uhr nachts hörte ich mehrere Nächte hintereinander komische Geräusche aus der Decke unseres Schlafzimmers (wir wohnen im Dachgeschoss). Ich dachte zuerst, dass es eine Maus oder Ratte ist. Nach kurzer Recherche im Internet war allerdings klar, dass es sich um einen Marder handelt!

Wer von euch schon mal einen Marder bei sich zu Besuch hatte, weiß wie nervig diese Tiere sind. Sie sind nachtaktiv und extrem schwer zu verscheuchen.

Glücklicherweise konnte mir ein Freund, der selbst mal Probleme mit einen Marder hatte, mit seinen Erfahrungen helfen. Er hat das Einschlupfloch des Eindringlings, zwischen Dachziegel und Fenster, sehr schnell identifiziert und ich konnte es daraufhin dicht machen.

Seitdem ist der Marder nachts nicht mehr zu hören gewesen. Problem gelöst! Hoffentlich… 😉

2. Haushaltszahlen & Investments 05/2020

Im Gegensatz zu den letzten Monaten wird’s ab sofort eine Übersicht mit allen monatlichen Zahlen aus unserem Finanzhaushalt geben. Dies erhöht zum einen die Übersichtlichkeit für euch und ist zum anderen für mich aufgrund der vielen einzelnen Bilder weniger aufwendig.

Hier ist die Übersicht für unseren Haushalt im Monat Mai.

Haushaltszahlen 05/2020

2.1 Einkommenssituation 05/2020

Insgesamt liegt unser Haushaltseinkommen im Mai bei 5.426 €. Dies sind knapp 100 € weniger als unser Zielwert.

Gehalt(netto)

Janina hat seit Mai Kurzarbeit und arbeitet nur noch 60%, also 3 Arbeitstage. Ich muss sagen, dass ich etwas neidisch auf sie bin, da eine 3-Tage Woche auch meinem Gusto entsprechen würde. 😉

Was dies für finanzielle Auswirkungen hat wissen wir jetzt auch. Janina bekommt ca. 95 % ihres normalen Gehalts.

Dabei ist zu beachten, dass das Kurzarbeitergeld unseren persönlichen Steuersatz erhöht, mit dem wir unser restliches Einkommen versteuern müssen. Was das am Ende bedeutet, werden wir erst mit der Steuererklärung 2020 wissen. Ich rechne hier allerdings nur mit einer geringen Steuer-Nachzahlung.

Aufgrund der Gehaltserhöhung aus dem letzten Monat liegen wir trotz des Kurzarbeitergelds über unserem Zielwert für unser Gehalt.

Kapitalerträge

Unsere Investitionen in P2P-Kredite bei den Plattformen Bondora*, Mintos* und Twino warfen 37 € an Zinsen ab. Dies sind 2 € weniger als noch im letzten Monat. Die Zinsen wurden, wie immer direkt wieder reinvestiert, damit der Zinseszinseffekt voll wirken kann.

Obwohl wir seit 2 Monaten deutlich weniger Geld in P2P-Kredite investieren sind die Erträge daraus aufgrund gestiegener Kreditzinsen nur geringfügig niedriger. 🙂

2.2 Ausgabensituation 05/2020

Im Mai lagen unsere Gesamtausgaben bei insgesamt 3.458 €. Damit liegen wir 68 € unter unserem Budget.

Die Ausgabensituation ist in diesem Monat durch ähnliche Corona-Effekte geprägt, wie schon die vorangegangenen zwei Monate.

Wir haben lediglich einmal getankt, haben wenig Geld für Restaurant oder ähnliches ausgegeben und ich hatte keine Kosten für meine Kantine in der Bank. In diesem Monat haben wir knapp 100 € weniger für Lebensmittel & Drogerieartikel als im letzten Monat ausgegeben, was sehr erfreulich ist.

Auf der anderen Seite erhöhen sich ab jetzt unsere monatlichen Stromkosten auf 136 €, da unser Stromanbieter nach der Zwischenabrechnung in diesem Monat die Abschläge angepasst hat. Ich finde den Abschlag ganz schön happig für 2 Personen, aber schauen wir mal, was wir bei der Endabrechnung Ende August wirklich verbraucht haben.

2.3 Kennzahlen & Investments 05/2020

Kennzahlen

Unsere Nettosparquote lag im Mai bei 43,8%, was ziemlich genau unserem Zielwert entspricht. Insgesamt blieb damit ein Nettosparbetrag von 2.376 € bei uns über.

Der Mai ist also ein weiterer Monat, in dem wir unserer Nettovermögen ein gutes Stück erhöhen konnten.

Investments

Nachdem wir im letzten Monat P2P-Kredite verkauft und dafür Google-Aktien gekauft haben, gab es im Mai keine weiteren Vermögensumschichtungen.

Auch in diesem Monat sind wir weiter stur unserer 1-ETF-Strategie gefolgt und haben insgesamt 1.750 € über unseren DKB Broker* per Sparplan in den FTSE All-World ETF vom Anbieter Vanguard investiert. 

Die Grafik zeigt unsere kumulierten Investments aus unserem Gehalt über das Jahr 2020. 

Investments kumuliert 05/2020

Wir haben bisher 9.790 € in den ersten 5 Monaten des Jahres investiert. Damit haben wir 39% unseres Ziels von 25.000 € Investition aus Einkommen erreicht. Ich bin gespannt, ob wir dieses hochgesteckte Ziel bis Ende des Jahres erreichen können.

3. Entwicklung Blog

Rekordmonat! 🙂

Nachdem ich in meinem Halbjahresbericht etwas ernüchtert über die Entwicklung der Besucherzahlen berichtet hatte, war Mai der beste Monat in Puncto Besucherzahlen seit der Gründung des Blogs vor 7 Monaten.

Entwicklung Blog 04/2020 vs. 05/2020

Alle relevanten Kennzahlen sind im Vergleich zum Vormonat stark angestiegen. Die Nutzerzahl hat sich von 388 auf 716 fast verdoppelt. Die Seitenaufrufe sind um 143% von 1.066 im April auf 2.597 im Mai gestiegen.

Auch die Sitzungen sind im Vergleich zum Vormonat stark von 576 auf 1.028 gestiegen. Damit bin ich zwar noch weit von meinem Jahresziel von 5.000 Sitzungen in einem Monat weg. Aber die Tendenz zeigt schon mal in die richtige Richtung.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es dennoch: Bei der Analyse der Zahlen für diesen Beitrag habe ich festgestellt, dass gut 20% meines Traffics aus den USA stammen. Meine Vermutung ist, dass es sich hierbei um einen Crawler (Google, Amazon oder ähnlichen) handelt, da die Sitzungsdauer immer 0 Sekunden beträgt.

Diese Nutzer habe ich in den obigen Zahlen herausgefiltert. Ursprünglich dachte deshalb, dass mein Traffic noch höher wäre.

Ich bin dennoch sehr gespannt, wie die nächsten Monate so laufen und ob ich dem Ziel noch nahe kommen werde.

Ihr könnt mich natürlich gerne bei der Erreichung meines Ziels unterstützen, indem ihr meine Beiträge fleißig teilt oder anderen von meinem Blog erzählt. 🙂

Ich hatte im Halbjahresbericht auch davon berichtet, dass ich meinen Fokus vermehrt auf SEO-Maßnahmen legen möchte, um mehr organische Besucher von Google zu bekommen. Denn bisher kommt ein großer Teil meiner Besucher von Finanzblogroll.de.

Seit März habe ich deshalb verstärkt darauf geachtet meine Beiträge SEO-optimierter zu schreiben. Das Ergebnis kann sich, finde ich, sehen lassen.

Entwicklung organischer Traffic 2020

Nachdem im Januar nur 23 Nutzer über Suchmaschinen auf meinen Blog gekommen sind, waren es im April bereits 75 Nutzer. Im Mai konnte ich den April Wert mehr als verdreifachen und hatte 230 Besucher über Suchmaschinen auf meinem Blog.

Damit kommen bereits ca. 25% meines monatlichen Traffics über Suchmaschinen. Zum Vergleich: Im Januar waren es grad mal 3,5%.

Dieses Ergebnis ist für mich phänomenal, weil es mir zeigt, dass sich die harte Arbeit und die viele Zeit für die SEO-Maßnahmen lohnen. 🙂

Ich bedanke mich natürlich bei euch, meinen Lesern, für das fleißige Besuchen meines Blogs! Eure Besuche motivieren mich weiterhin am Ball zu bleiben und laufend Content zu produzieren. Vielen Dank!

Wie gefällt dir die Erweiterung des Haushaltsreports um die Entwicklung des Blogs? Findest du es interessant? 

Ich bin für jede Meinung dankbar! 

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen?
Dann abonniere jetzt kostenfrei meinen Newsletter
Du kannst ihn jederzeit widerrufen.

2 Gedanken zu „Haushaltsreport Mai 2020“

  1. Hallo Stefan,
    es war wieder mal eine große Freude den Report zu lesen! Weiter so! Und Glückwunsch zur erfolgreichen Entwicklung deines Blogs! Die Statistik kann sich sehen lassen 🙂
    Liebe Grüße
    Stefania

    Antworten
    • Hey Stef,

      vielen Dank! 🙂 Ich bin auch sehr gespannt, wie es mit der Entwicklung des Blogs weitergeht.
      Ich halte euch auf dem Laufenden 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Du willst Keinen Beitrag verpassen?

Dann abonniere jetzt kostenfrei meinen Newsletter
Du kannst ihn jederzeit widerrufen.