Festgeld vorzeitig kündigen - Gründe, Vorlage und Kosten beim Auflösen

Titelbild zum Blogbeitrag: "Festgeld vorzeitig kündigen - Gründe, Vorlage und Kosten beim Auflösen"

Festgeld vorzeitig zu kündigen kann in manchen Lebenssituationen eine überlegenswerte Option sein, doch es gilt, einige wichtige Aspekte zu beachten. Ansonsten läufst du Gefahr deine Rendite deutlich schmälern – eine informierte Entscheidung ist also essentiell.

In diesem Beitrag erfährst du alles Wichtige zu den Gründen, einer Vorlage für die Kündigung und den möglichen Kosten beim Auflösen eines Festgeldkontos. Falls du auf der Suche nach einem neuen Festgeldkonto bist, zeigen wir dir außerdem unsere Festgeldempfehlungen mit Top-Zins.

Wann kann man ein Festgeldkonto vorzeitig kündigen?

Eine vorzeitige Kündigung eines Festgeldkontos ist grundsätzlich nicht vorgesehen. Allerdings kann ein Festgeldkonto (sogenanntes Dauerschuldverhältnis) gemäß §314 BGB aus wichtigen Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden.

Was genau ein wichtiger Grund ist, liegt im Ermessensspielraum deiner Bank. Folgende Gründe wurden allerdings von Banken für die vorzeitige Kündigung eines Festgeldkontos akzeptiert:

  • Tod des Kontoinhabers: Wenn eine Kontoinhaberin oder ein Kontoinhaber verstirbt, besteht die Möglichkeit, das Festgeldkonto frühzeitig zu kündigen. Die gesetzlichen Vertreter oder Erben können sich mit dem Geldinstitut in Verbindung setzen, um den Kündigungsprozess zu starten und Zugriff auf die Mittel zu erhalten.

  • Mögliche Insolvenz des Kreditinstituts: Sollte dies der Fall sein, treten die Einlagensicherungssysteme des betreffenden Landes in Kraft, um die Sicherheit der Sparer zu gewährleisten und den Zugang zu den Geldern sicherzustellen.

  • Bezug von Arbeitslosengeld: Es gibt unterschiedliche Meinungen darüber, ob der Bezug von Arbeitslosengeld ein Sonderkündigungsrecht begründet. Während Arbeitslosengeld I in der Regel keine Grundlage für eine vorzeitige Kündigung bietet, wurde Arbeitslosengeld II (Hartz IV) in vielen Fällen bereits als solches Recht anerkannt. Allerdings sind Sparer hierbei auf die Kulanz des Kreditinstituts angewiesen.

  • Persönliche Notlage: In einer Notsituation, etwa bei drohender Privatinsolvenz, haben Betroffene die Möglichkeit, ihre Lage darzulegen und eine außerordentliche Kündigung zu erwirken. In solchen Fällen kann jedoch eine gerichtliche Auseinandersetzung erforderlich sein, um das Festgeld vorzeitig aufzulösen.

+++ TOP 2 Festgeldkonto Empfehlungen +++

>>> Die sichere und angesagte schwedische Alternative mit Best-Zins
– Zinssatz: bis 3,55% Zinsen p.a. (jährliche Verzinsung)
Anlagezeitraum: 6 Monate – 4 Jahre
– Gebühren: kostenlos

>>> Österreichische Bank mit Top-Zins für kurze Laufzeit
– Zinssatz: bis 3,5% Zinsen p.a. (Zinsen am Laufzeitende)
– Anlagezeitraum: 3 Monate – 3 Jahre 
– Gebühren: kostenlos

Festgeldkonto vorzeitig kündigen - Vorlage zum einfachen Auflösen

Wenn du dein Festgeldkonto vorzeitig kündigen möchtest, dann kannst du unsere folgende Vorlage zur Kündigung eines Festgeldkontos benutzen. Wenn dir ein wichtiger Grund für die vorzeitige Kündigung vorliegt, kannst die diesen auch in der Kündigungsvorlage nennen.

Am besten versendest du die Kündigung nachdem du sie unterschrieben hast per Einschreiben. Auf diese Weise stellst du sicher, dass die Kündigung auch auf jeden Fall bei deiner Bank ankommt.

Vorlage zur vorzeitigen Kündigung eines Festgeldkontos

[Dein Vorname] [Dein Nachname]
[Deine Straße und Hausnummer]
[Deine PLZ] [Dein Wohnort]
[Deine E-Mail-Adresse]
[Deine Telefonnummer]

[Kontaktdaten der Bank]

[Ort, Datum]

Betreff: Vorzeitige Kündigung meines Festgeldkontos Nr. [Deine Kontonummer]

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich mein Festgeldkonto mit der Nummer [Deine Kontonummer] vorzeitig zum [Datum] kündigen.

Grund für die Kündigung:
[Hier kannst du den spezifischen Grund für deine Kündigung einfügen, z.B. persönliche Notlage etc.]

Ich bitte um eine schriftliche Bestätigung der Kündigung unter Angabe des Beendigungszeitpunkts. Des Weiteren bitte ich um Überweisung des Restguthabens sowie der bis zum Kündigungszeitpunkt aufgelaufenen Zinsen auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: [Dein Vorname] [Dein Nachname]
IBAN: [Deine IBAN]
BIC: [Dein BIC]
Kreditinstitut: [Deine Bank]

Ich danke Ihnen für Ihre Bemühungen und verbleibe

mit freundlichen Grüßen,

[Deine Unterschrift]

[Dein Vorname] [Dein Nachname]

Kann man ein Festgeldkonto auch ohne wichtigen Grund vorzeitig kündigen?

Eine vorzeitige Kündigung eines Festgeldkontos ohne wichtigen Grund gemäß § 314 BGB ist in der Regel nicht vorgesehen und wird von den Banken nicht akzeptiert, da feste Laufzeiten vereinbart sind.

Es besteht seitens der Bank keine Verpflichtung dir dein Festgeld vor Ablauf auszuzahlen. Allerdings kann es möglich sein, dass deine Bank einer vorzeitigen Kündigung des Festgeldkontos aus Kulanz zustimmt. Es lohnt sich jedoch meist, das Gespräch mit der Bank zu suchen und die individuellen Möglichkeiten zu prüfen.

Bist du auf der Suche nach einem neuem Festgeldkonto mit Top-Zins? Dann schau gerne in unserem Festgeldvergleich vorbei.

Welche Kosten entstehen durch eine vorzeitige Kündigung eines Festgeldkontos?

Bei einer vorzeitigen Kündigung eines Festgeldkontos können Kosten in Form von Vorschusszinsen entstehen, und es kann zu einer Reduzierung der Zinsen kommen, die ursprünglich vereinbart wurden.

Manchmal kann auch eine Gebühr für die vorzeitige Auflösung anfallen. In diesen Fällen schmälert eine Kündigung ohne wichtigen Grund deine Rendite. Es ist also ratsam, sich vorab genau bei der Bank zu informieren und abzuwägen, ob die Kündigung finanziell sinnvoll ist.

+++ TOP 2 Festgeldkonto Empfehlungen +++

>>> Die sichere und angesagte schwedische Alternative mit Best-Zins
– Zinssatz: bis 3,55% Zinsen p.a. (jährliche Verzinsung)
Anlagezeitraum: 6 Monate – 4 Jahre
– Gebühren: kostenlos

>>> Österreichische Bank mit Top-Zins für kurze Laufzeit
– Zinssatz: bis 3,5% Zinsen p.a. (Zinsen am Laufzeitende)
– Anlagezeitraum: 3 Monate – 3 Jahre 
– Gebühren: kostenlos

Was passiert mit meinen Zinsen, wenn ich mein Festgeldkonto kündige?

Wenn du dich dazu entscheidest, dein Festgeldkonto vorzeitig zu kündigen, hat das in den meisten Fällen auch Auswirkungen auf deine Zinsen. In der Regel erhältst du dann weniger Zinsen, als ursprünglich im Vertrag festgelegt.

Manchmal werden sogar Vorschusszinsen fällig, die deine Rendite weiter schmälern können. Es ist daher wichtig, sich vor einer Kündigung genau zu überlegen, ob der Verlust der Zinsen gegenüber dem sofortigen Zugriff auf das Geld aufwiegt. Eine genaue Klärung der Konditionen mit der Bank ist in jedem Fall empfehlenswert.

Wie kann ich ein Festgeldkonto fristgerecht kündigen?

Manche Festgeldkonten haben eine automatische Wiederanlage des Geldes. In diesem Fällen verlängert sich die Laufzeit, wenn keine aktive Kündigung vorliegt. Wenn du ein Festgeldkonto fristgerecht zu kündigen willst, gibt es ein paar Schritte, die du beachten solltest, um alles reibungslos abzuwickeln:

  • Frist beachten: Beim Tagesgeldkonto gibt es keine Kündigungsfrist. Allerdings sollte deine Kündigung bei einem Tagesgeldkonto mit automatischer Wiederanlage rechtzeitig vor Ablauf bei deiner Bank vorliegen. Hier sollten 3-5 Tage Frist vor Ablauf ausreichen.

  • Schriftliche Kündigung: Verfasse eine schriftliche Kündigung, in der du alle relevanten Daten wie Kontonummer, Name und Adresse angibst. Vergiss nicht, den Brief zu unterschreiben!

  • Kündigung versenden: Sende die Kündigung per Einschreiben an deine Bank. So hast du einen Nachweis, dass die Kündigung fristgerecht eingegangen ist.

  • Bestätigung anfordern: Bitte um eine schriftliche Bestätigung der Kündigung von der Bank.

Wenn du diese Schritte befolgst, sollte die fristgerechte Kündigung deines Festgeldkontos problemlos funktionieren. Dennoch ist es immer gut, im Dialog mit der Bank zu bleiben und sicherzustellen, dass alle Formalitäten korrekt abgewickelt werden. 

FAQ

Was passiert wenn ich mein Festgeld kündige?

Bei einer vorzeitigen Kündigung des Festgeldkontos wird in der Regel eine Minderung der Zinsen erfahren. Es ist zu beachten, dass eventuell Vorschusszinsen anfallen und die ursprünglich vereinbarten Konditionen nicht mehr gültig sind.

Wie kündige ich ein Festgeldkonto?

Die Kündigung eines Festgeldkontos wird üblicherweise schriftlich eingereicht. Manche Banken bieten auch die Kündigung im Online-Banking an. 

Wird Festgeld automatisch verlängert?

Sofern keine Kündigung durch den Kontoinhaber erfolgt, wird das Festgeldkonto in manchen Fällen automatisch verlängert. Es ist ratsam, die Vertragsbedingungen sorgfältig zu prüfen, um ungewollte Verlängerungen zu vermeiden.

2 Gedanken zu „Festgeld vorzeitig kündigen – Gründe, Vorlage und Kosten beim Auflösen“

  1. Stefan, dein Artikel über das vorzeitige Kündigen von Festgeldkonten ist wirklich umfassend und bietet eine Menge wertvoller Informationen. Es ist klasse, dass du auf die Rechtslage eingehst und verschiedene Gründe beleuchtest, unter denen eine Kündigung möglich ist. So mancher, der eine Baufinanzierung plant und zusätzliche Liquidität braucht, könnte hier nützliche Anregungen finden. Der Abschnitt über die mögliche Insolvenz des Kreditinstituts hat mir besonders gut gefallen. Ein Punkt, der oft übersehen wird, aber dennoch entscheidend sein kann. Solche Infos sind auch Gold wert, wenn man vor der Wahl steht, wo man sein Festgeld anlegen möchte. Deine Kündigungsvorlage ist eine wertvolle Hilfe! Vor allem die genaue Anleitung zum Versand per Einschreiben ist ein proaktiver Tipp, den ich gerne weiterempfehlen werde.
    Dennoch hätte ich eine Frage: Gibt es auch Möglichkeiten, Verhandlungen mit der Bank zu führen, die nicht unbedingt im Gesetz stehen, aber durch gute Kundenbeziehungen erreichbar wären?
    Alles in allem, ein sehr aufschlussreicher Beitrag. Freue mich auf mehr von dir!

    Antworten
    • Hallo Bernd, danke dir für das Lob.

      Zu deiner Frage: Ich denke eine gute und ehrliche Kommunikation gegenüber der Bank ist in jedem Fall hilfreich. Ob sie am Ende zum gewünschten Ergebnis führt, ist sicher eine andere Frage. In jedem Fall ist es einen Versuch wert.

      Grüße Stefan

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner