DKB vs Volksbank - Girokonto im Vergleich (2024)

Titelbild zum Beitrag: "DKB vs Volksbank - Girokonto im Vergleich"

Du stellst dir die Frage, welche Bank das bessere Girokonto anbietet – die DKB oder die Volksbank? Dann bist du in diesem Beitrag richtig. In unserem heutigen Girokonto-Vergleich nehmen wir die Girokonten beider Banken unter die Lupe und analysieren deren Vor- und Nachteile. Wir zeigen jetzt direkt im nächsten Absatz, welches Konto unseren Girokonto-Vergleich gewonnen hat.

Das kostenlose DKB Girokonto >>> gewinnt unseren Vergleich mit 7:5 Punkten gegen das Girokonto der Volksbank. Das DKB Girokonto punktet gegenüber dem Volksbank Konto vor allem mit einer kostenlosen Kontoführung, besseren Zinsen für den Dispositionskredit sowie einer vielfältigeren Möglichkeit Geld abzuheben.

In unserem DKB vs. Volksbank-Vergleich haben wir die wichtigsten Kriterien der Girokonten gegenübergestellt und pro Vergleichskriterium Punkte verteilt. Anhand dieses Vorgehens konnten wir ein objektives Vergleichsergebnis schaffen und damit erörtern, welche Bank das bessere Girokonto anbietet.

Hier zeigen dir jetzt die Ergebnisse in einer kurzen Übersicht und führen dich anschließend durch unseren Kontovergleich:

VergleichskriteriumDKB Volksbank 
Kontoführungsgebühren
Kartenangebot (Kreditkarten, Debitkarten, Girokarten)
Möglichkeiten der Kartenzahlung
Zinsen für den Dispositionskredit
Möglichkeiten Geld abzuheben
Möglichkeiten Geld einzuzahlen
Sicherheit der Banken
Guthabenzinsen auf das Girokonto
Höhe des Verwahrentgelts

Übrigens: Unserer Meinung gibt es aktuell bessere kostenlose Girokonten auf dem Markt, als die der DKB oder Volksbanken. Aus diesem Grund zeigen wir dir jetzt unsere TOP 3 der kostenfreien Girokonten.

+++ TOP 3 kostenlose Girokonto-Empfehlungen +++

Empfehlung Nr. 1 – TOP-Angebot bei „Deutschlands bester Bank“ 
>>> kostenloses Girokonto bei Premium-Bank eröffnen
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 50 € + 3,5% Sonderzins auf’s Tagesgeldkonto
– kostenlose Visa-Debitkarte

Empfehlung Nr. 2 – Gigantisches Girokonto mit 2,5% Zinsen + Top-Features
>>> Diese Bank zahlt 2,5% Zinsen auf ihr Girokonto
– Kontoführung: kostenlos
– Zinshöhe: 2,5% Zinsen p. a. (monatliche Zinszahlung)
– kostenlose Mastercard + 4 kostenfreie Unterkonten

Empfehlung Nr. 3 – Komplett-kostenlos-Konto  + 150 € Willkommensbonus
>>> Girokonto eröffnen und attraktiven Bonus sichern
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 150 € Bonus bei Kontoeröffnung
– kostenlose Kreditkarte

Kontoführungsgebühren

Im ersten Punkt unseres Vergleichs von Girokonten zwischen der DKB und der Volksbank richten wir unser Augenmerk auf die Kontoführungsgebühren. Dies ist ein wesentlicher Aspekt für jeden, der ein neues Konto eröffnen möchte, denn oft entscheiden die Kosten über die Attraktivität eines Girokontos. 

DKB vs Volksbank: Vergleich Kontoführungsgebühren

KriteriumDKBVolksbank
KontoführungsgebührenKostenlos bei einem monatlichen Geldeingang von mindestens 700 € oder für Personen unter 28 Jahren, ansonsten 4,50 € pro MonatKonditionen variieren je nach Region und Filiale, meist jedoch abhängig von der Kontonutzung und dem regionalen Angebot

Bei der DKB ist das Girokonto unter bestimmten Bedingungen kostenlos >>>: Wenn monatlich mindestens 700 € eingehen oder der Kontoinhaber unter 28 Jahre alt ist. Andernfalls fallen 4,50 € pro Monat an. Dies bietet vor allem für junge Menschen oder diejenigen mit regelmäßigem Einkommen eine kostengünstige Lösung.

Die Volksbank hingegen hat regional unterschiedliche Konditionen, die nicht pauschal über deren Website einsehbar sind. Typischerweise sind die Kontoführungsgebühren abhängig von der Art der Nutzung und dem jeweiligen Filialangebot, was eine direkte Vergleichbarkeit erschwert.

Unser Urteil: Aufgrund der transparenten und einheitlichen Gebührenstruktur der DKB, die es vielen Kunden ermöglicht, ein kostenloses Konto zu führen, vergeben wir hier einen Punkt an die DKB. Die Volksbank, mit ihrer regional variierenden Gebührenstruktur, lässt eine direkte und einfache Vergleichbarkeit vermissen, was in diesem spezifischen Vergleich als Nachteil gewertet wird.

Zwischenstand DKB vs Volksbank – 1:0

Kartenangebot (Kreditkarten, Debitkarten, Girokarten)

Ein weiteres entscheidendes Kriterium beim Vergleich der Girokonten von DKB und Volksbank ist das Kartenangebot. Wir haben die verfügbaren Kartenarten beider Banken genau betrachtet, um zu sehen, wie sie sich in puncto Kreditkarten, Debitkarten und Girokarten schlagen.

KriteriumDKBVolksbank
KreditkartenVisa Kreditkarte (optional für 2,49 €/Monat)Mastercard und Visa Kreditkarten (Konditionen variabel)
DebitkartenVisa Debitkarte (kostenlos)girocard (Debitkarte, Konditionen variabel)
GirokartenOptionale Girokarte für 0,99 €/Monatgirocard (Debitkarte, inklusive)

Die DKB bietet eine kostenlose Visa Debitkarte mit ihrem Girokonto an, sowie die Möglichkeit, eine Visa Kreditkarte für monatlich 2,49 € hinzuzufügen. Eine optionale Girokarte ist ebenfalls für 0,99 € pro Monat verfügbar. Diese klare und günstige Struktur macht das Kartenangebot besonders für jene attraktiv, die Wert auf einfache und kostengünstige Lösungen legen.

Die Volksbank hingegen bietet eine inklusive girocard und verschiedene Kreditkartenoptionen von Mastercard und Visa an. Die Konditionen für die Kreditkarten sind jedoch variabel und können je nach Filiale und Kunde unterschiedlich sein, was die Auswahl personalisierbar, aber weniger vorhersehbar macht.

Unser Urteil: Beide Banken bieten ein solides Kartenangebot, das auf unterschiedliche Kundenbedürfnisse zugeschnitten ist. Die DKB punktet mit günstigen und transparenten Optionen, während die Volksbank durch eine breitere Auswahl und Anpassungsfähigkeit besticht. In diesem Fall vergeben wir beiden Banken einen Punkt für ihr umfangreiches und flexibles Kartenangebot.

Zwischenstand DKB vs Volksbank – 2:1

Möglichkeiten der Kartenzahlung

Möglichkeiten der Kartenzahlung – DKB

  • Die DKB bietet mit der Visa Debitkarte die Möglichkeit, weltweit dort zu zahlen, wo Visa akzeptiert wird.
  • Diese Karte ermöglicht dir sowohl kontaktloses Bezahlen als auch Mobile Payment über Apple Pay und Google Pay.
  • Zusätzlich gibt es eine Sicherheitsfunktion namens „Card Control“, die es dir erlaubt, Einstellungen spezifisch anzupassen, um die Sicherheit zu erhöhen.

Möglichkeiten der Kartenzahlung – Volksbank

  • Die Volksbank setzt auf die girocard, die breit in Deutschland akzeptiert wird und ebenfalls kontaktloses Bezahlen ermöglicht.
  • Kunden können ebenfalls über Apple Pay und eine entsprechende Android Pay App mobil bezahlen.
  • Die Karten sind für Online-Zahlungen geeignet und werden durch zusätzliche Sicherheitsfeatures wie Mastercard SecureCode oder Verified by Visa unterstützt.

Unser Urteil: Beide Banken bieten umfassende Möglichkeiten zur Kartenzahlung an, die sowohl traditionelle als auch moderne Zahlungsmethoden umfassen. Die DKB punktet mit der weltweiten Akzeptanz der Visa Debitkarte, während die Volksbank durch die breite nationale Akzeptanz der girocard besticht. In diesem Fall verdienen beide Banken einen Punkt für ihre flexiblen und sicheren Zahlungsoptionen.

Zwischenstand DKB vs Volksbank – 3:2

Zinsen für den Dispositionskredit

Die Zinsen für den Dispositionskredit sind ein wichtiger Faktor für viele Kontoinhaber, besonders wenn es um kurzfristige finanzielle Flexibilität geht. Wir haben die aktuellen Zinssätze für den Dispositionskredit beider Banken analysiert, um herauszufinden, wie die DKB und die Volksbank in diesem Bereich abschneiden.

DKB vs Volksbank: Vergleich Dispo-Zinsen

 DKBVolksbank
Dispozins9,90% p.a.Varriert je nach Filiale; durchschnittlich ca. 10-11% p.a.

Die DKB bietet einen Dispositionskredit mit einem Zinssatz von 9,90% pro Jahr an. Dieser relativ niedrige Zinssatz ist attraktiv für Kunden, die möglicherweise ihr Konto überziehen müssen. Die Transparenz und Einheitlichkeit dieses Angebots machen es leicht nachvollziehbar und planbar.

Bei der Volksbank liegt der Zinssatz für den Dispositionskredit im Durchschnitt bei 10-11% pro Jahr, kann jedoch je nach regionaler Filiale variieren. Diese höheren und variablen Zinsen können für Kunden, je nach Wohnort, weniger vorhersehbar und somit potenziell kostspieliger sein.

Unser Urteil: Aufgrund des deutlich niedrigeren und einheitlichen Zinssatzes für den Dispositionskredit vergibt unsere Bewertung hier einen Punkt an die DKB. Die höheren und variablen Zinsen der Volksbank machen es schwerer, diesen Punkt ebenfalls zu vergeben, da sie die finanzielle Planung für Kunden erschweren können.

Zwischenstand DKB vs Volksbank – 4:2

Guthabenzinsen auf das Girokonto

Weder die DKB noch die Volksbank bieten aktuelle einen Guthabenzins auf das Girokonto an. 

Unser Urteil: Da kein Guthabenzinses auf das Girokonto gezahlt wird, erhält auch keine der beiden Banken einen Punkt.

Zwischenstand DKB vs Volksbank – 4:2

Höhe des Verwahrentgelts

Derzeit verlang keine der beiden ein Verwahrentgelt auf das Guthaben des Girokontos. Damit bieten beide Banken gute und standardmäßige Voraussetzungen für ihre Kunden an.

Unser Urteil: Hier gibt es einen Punkt für beide Banken.

Zwischenstand DKB vs Volksbank – 5:3

Geld abheben

Die Verfügbarkeit von Geldautomaten und die damit verbundenen Kosten sind entscheidend für die Alltagstauglichkeit eines Girokontos. Hier untersuchen wir, wie die DKB und die Volksbank ihren Kunden in Bezug auf die Möglichkeiten, Geld abzuheben, entgegenkommen.

KriteriumDKBVolksbank
Möglichkeiten Geld abzuhebenKostenlos weltweit mit Visa DebitkarteKostenlos an ca. 14.700 Geldautomaten in Deutschland

Die DKB ermöglicht ihren Kunden, weltweit kostenlos Geld mit der Visa Debitkarte an allen Geldautomaten abzuheben, die Visa akzeptieren. Dies ist besonders vorteilhaft für Kunden, die häufig reisen oder im Ausland leben. Die Freiheit, überall ohne zusätzliche Kosten auf sein Geld zugreifen zu können, ist ein erheblicher Vorteil.

Die Volksbank bietet ihren Kunden ebenfalls gute Konditionen für das Abheben von Bargeld, allerdings beschränkt auf Deutschland. An rund 14.700 Geldautomaten der Genossenschaftsbanken können Kunden kostenfrei Geld abheben. Dies deckt ein umfangreiches Netzwerk ab, jedoch nur innerhalb der Landesgrenzen.

Unser Urteil: Die DKB überzeugt in diesem Vergleich mit ihrer globalen Flexibilität, die es Kunden ermöglicht, ohne Sorge vor zusätzlichen Gebühren überall auf ihr Geld zuzugreifen. Daher erhält die DKB den Punkt an dieser Stelle.

Zwischenstand DKB vs Volksbank – 6:3

Geld einzahlen

Die Möglichkeit, Geld einzuzahlen, ist ein weiteres wichtiges Kriterium bei der Auswahl eines Girokontos. Gerade für Personen, die häufiger Bargeld einzahlen müssen, sind Zugang und Kosten für diesen Service entscheidend. Wir haben uns die Angebote der DKB und der Volksbank in diesem Bereich genauer angesehen.

KriteriumDKBVolksbank
Möglichkeiten Geld einzuzahlenKostenlos an eigenen Automaten, begrenzte StandorteKostenlos an Volksbank Automaten, breites Netzwerk

Die DKB bietet die Möglichkeit, an ausgewählten Standorten in Deutschland kostenlos Geld einzuzahlen, allerdings ist das Netzwerk an Einzahlungsautomaten vergleichsweise begrenzt. Dies kann für Kunden, die nicht in der Nähe dieser Standorte wohnen, weniger praktisch sein.

Im Gegensatz dazu hat die Volksbank ein umfangreiches Netzwerk an Filialen und Automaten, an denen Kunden kostenlos Bargeld auf ihr Konto einzahlen können. Diese weitreichende Verfügbarkeit ist besonders vorteilhaft für Personen, die regelmäßig Bargeld einzahlen müssen und nicht in Großstädten wohnen.

Unser Urteil: In diesem Vergleich schneidet die Volksbank deutlich besser ab, da sie ein breiteres und zugänglicheres Netzwerk für die Einzahlung von Bargeld bietet. Aus diesem Grund erhält die Volksbank den Punkt.

Zwischenstand DKB vs Volksbank – 6:4

Sicherheit der Banken

Die Sicherheit deiner Bankverbindung und deiner Einlagen ist extrem wichtig. Es geht dabei nicht nur um die technischen Sicherheitsmaßnahmen, sondern auch um die gesetzliche Einlagensicherung, die im Fall der Fälle greift.

Sicherheit der Banken – DKB

  • Die DKB bietet umfassenden technischen Schutz: sicheres Online-Banking, TAN-Verfahren, und Card Control für individuelle Kartensicherheit.
  • Alle Konten sind durch den gesetzlichen Einlagenschutz bis zu 100.000 Euro abgesichert.
  • Zusätzlich sind Einlagen durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken geschützt, was die Sicherheit weiter erhöht.

Sicherheit der Banken – Volksbank

  • Die Volksbank setzt auf bewährte Sicherheitsverfahren im Online-Banking, wie z.B. VR-Ident und innovative TAN-Verfahren.
  • Auch hier sind Einlagen bis 100.000 Euro durch die gesetzliche Einlagensicherung abgedeckt.
  • Darüber hinaus sichert der BVR (Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken) Einlagen weit über die gesetzlichen Anforderungen hinaus, was ein sehr hohes Sicherheitsniveau bedeutet.

Unser Urteil: Beide Banken bieten eine hohe technische Sicherheit und umfangreiche Einlagensicherungen, die das Vertrauen der Kunden stärken. Da beide Banken ähnlich hohe Standards in der technischen Sicherheit und beim Schutz der Kundeneinlagen aufweisen, erhalten in diesem Vergleich beide einen Punkt.

Endstand DKB vs Volksbank – 7:5

Fazit zum Thema "DKB vs Volksbank"

Das kostenlose DKB Girokonto >>> geht als klarer Gewinner aus unserem Vergleich der Girokonten hervor, mit einem Endstand von 7:5 gegenüber der Volksbank.

Besonders überzeugen konnte die DKB mit ihren transparenten und niedrigen Kontoführungsgebühren, die es vielen Kunden ermöglichen, kostenfrei zu banken, sofern bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Dies macht das Angebot besonders attraktiv für junge Menschen und Personen mit regelmäßigem Einkommen.

Auch im Bereich der Kartenzahlungen bietet die DKB überzeugende Vorteile. Ihre Visa Debitkarte wird weltweit akzeptiert und unterstützt sowohl kontaktloses Bezahlen als auch Mobile Payments über Apple Pay und Google Pay. Zusätzlich profitieren Kunden von vergleichsweise niedrigen Dispozinsen, was die DKB auch für diejenigen interessant macht, die gelegentlich ihren Dispositionskredit in Anspruch nehmen.

Obwohl die Volksbank in der persönlichen Beratung und der lokalen Präsenz punktet, was besonders bei Kunden, die Wert auf persönlichen Kontakt legen, gut ankommt, reichen diese Stärken nicht aus, um die umfassenden Vorteile der DKB auszugleichen. Insgesamt bietet die DKB in den entscheidenden Bereichen wie Kosten, Flexibilität bei den Zahlungsmethoden und Kreditkonditionen die besseren Konditionen, was sie zur überlegenen Wahl für ein Girokonto macht.

+++ TOP 3 kostenlose Girokonto-Empfehlungen +++

Empfehlung Nr. 1 – TOP-Angebot bei „Deutschlands bester Bank“ 
>>> kostenloses Girokonto bei Premium-Bank eröffnen
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 50 € + 3,5% Sonderzins auf’s Tagesgeldkonto
– kostenlose Visa-Debitkarte

Empfehlung Nr. 2 – Gigantisches Girokonto mit 2,5% Zinsen + Top-Features
>>> Diese Bank zahlt 2,5% Zinsen auf ihr Girokonto
– Kontoführung: kostenlos
– Zinshöhe: 2,5% Zinsen p. a. (monatliche Zinszahlung)
– kostenlose Mastercard + 4 kostenfreie Unterkonten

Empfehlung Nr. 3 – Komplett-kostenlos-Konto  + 150 € Willkommensbonus
>>> Girokonto eröffnen und attraktiven Bonus sichern
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 150 € Bonus bei Kontoeröffnung
– kostenlose Kreditkarte

FAQ zum Thema "DKB vs Volksbank"

Ist die DKB Bank gut oder schlecht?

Die DKB (Deutsche Kreditbank) wird oft für ihre kostenlosen Girokonten und günstigen Kreditangebote geschätzt. Sie bietet gute Bedingungen für Online-Banking und hat eine starke Präsenz im digitalen Bankwesen, was sie für technikaffine Kunden attraktiv macht.

Ist die Volksbank eine gute Bank?

Die Volksbank gilt allgemein als sehr kundenorientiert, mit einem starken Fokus auf persönliche Beratung und lokalem Engagement. Ihre Genossenschaftsstruktur fördert die Kundennähe und ermöglicht Mitgliedern, am Erfolg der Bank teilzuhaben.

Welche Bank steht hinter der DKB?

Die DKB ist eine Tochtergesellschaft der BayernLB (Bayerische Landesbank), welche vollständig im Besitz des Freistaates Bayern ist. Diese Zugehörigkeit bietet eine solide finanzielle Rückendeckung.

Was ist der Vorteil bei der Volksbank?

Einer der größten Vorteile bei der Volksbank ist die genossenschaftliche Struktur. Kunden können Mitglieder werden und somit an Entscheidungsprozessen teilnehmen sowie von Gewinnausschüttungen profitieren.

Wie sicher ist das Geld bei DKB?

Das Geld bei der DKB ist durch die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kunde abgesichert. Zusätzlich bietet die DKB eine Absicherung durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken, was eine hohe Sicherheit gewährleistet.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner