DKB vs Santander - Welches Girokonto ist besser? (2024)

Titelbild zum Beitrag: "DKB vs Santander - Welches Girokonto ist besser (2024)"

Du willst wissen, welche Bank das bessere Girokonto anbietet – die DKB oder die Santander? Dann bist du hier genau richtig. In unserem Girokonto-Vergleich nehmen wir die Girokonten beider Banken unter die Lupe und analysieren detailliert deren Vorteile und Nachteile. Wir zeigen jetzt direkt, welches Konto unseren Girokonto-Vergleich gewonnen hat.

Das bedingungslos kostenlose Girokonto der Santander >>> gewinnt unseren Vergleich mit 7:5 Punkten gegen das kostenlose Girokonto der DKB. Das Santander Girokonto punktet gegenüber dem DKB Konto vor allem mit besseren Kontoführungsgebühren, einem günstigeren Kartenangebot sowie einer umfangreicheren Möglichkeit Geld einzuzahlen.

In unserem DKB vs. Santander-Vergleich haben wir die wichtigsten Kriterien der Girokonten gegenübergestellt und pro Vergleichskriterium Punkte verteilt. Mit Hilfe dieses Vorgehens konnten wir ein objektives Vergleichsergebnis erstellen.

Die folgende Tabelle zeigt dir Ergebnisse des Vergleichs in einer kurzen Übersicht:

VergleichskriteriumDKBSantander
Kontoführungsgebühren✔️
Kartenangebot (Kreditkarten, Debitkarten, Girokarten)✔️
Möglichkeiten der Kartenzahlung✔️✔️
Zinsen für den Dispositionskredit✔️
Guthabenzins auf das Girokonto
Höhe des Verwahrentgelts✔️✔️
Möglichkeiten Geld abzuheben (Orte, Kosten, Anzahl)✔️✔️
Möglichkeiten Geld einzuzahlen (Orte, Kosten, Anzahl)✔️
Sicherheit der Banken (technisch und durch Einlagensicherung)✔️✔️

Wir starten jetzt direkt mit unserem umfassenden Kontovergleich.

Kontoführungsgebühren

In einem direkten Vergleich der Kontoführungsgebühren von DKB und Santander wird deutlich, wie sich die beiden Banken positionieren, um Kunden mit unterschiedlichen Bedürfnissen anzusprechen.

DKB vs Santander: Vergleich Kontoführungsgebühren

KriteriumDKBSantander
GrundgebührKostenlos bei ≥700 €/Monat oder unter 28 Jahren, sonst 4,50 €/MonatKostenlos, ohne Bedingungen
Zusätzliche Konten2,50 € pro weiteres Konto/MonatKostenlos
KartenKostenlose Visa DebitkarteKostenlose Visa Debitkarte

Die DKB bietet ein grundsätzlich kostenloses Girokonto >>> an, allerdings mit bestimmten Bedingungen: Entweder muss ein monatlicher Geldeingang von mindestens 700 Euro erfolgen oder der Kontoinhaber muss jünger als 28 Jahre sein. Für weitere Girokonten verlangt die DKB eine monatliche Gebühr von 2,50 Euro.

Santander hingegen bietet ein durchgehend kostenloses Girokonto >>> an, ohne jegliche Bedingungen hinsichtlich des monatlichen Geldeingangs oder des Alters des Kontoinhabers.

Unser Urteil: Die Kostenstruktur der DKB kann für junge Leute oder jene mit regelmäßigem Einkommen attraktiv sein, bietet aber weniger Flexibilität als Santander. Da Santander keinerlei Bedingungen für die Kostenfreiheit ihres Girokontos stellt, ist dies für eine breitere Zielgruppe vorteilhafter. In diesem Vergleichskriterium verdient Santander den Punkt aufgrund ihrer zugänglicheren und bedingungslosen Kostenfreiheit.

Zwischenstand DKB vs Santander – 0:1

Kartenangebot (Kreditkarten, Debitkarten, Girokarten)

Das Kartenangebot ist ein entscheidender Faktor bei der Auswahl eines Girokontos, denn es beeinflusst direkt, wie flexibel man im Alltag und auf Reisen mit seinem Geld umgehen kann.

KartenartDKBSantander
Visa DebitkarteKostenlosKostenlos
Visa Kreditkarte2,49 €/MonatMehrere Modelle verfügbar, Grundmodell kostenlos
Girokarte0,99 €/MonatKostenlos

Die DKB und Santander bieten beide eine kostenlose Visa Debitkarte als Standard bei ihren Girokonten. Bei Kreditkarten bietet DKB eine Visa Kreditkarte für eine monatliche Gebühr von 2,49 € an, während Santander verschiedene Kreditkartenmodelle anbietet, einschließlich eines kostenlosen Grundmodells. Bei Girokarten verlangt die DKB eine geringe Monatsgebühr, während Santander auch diese kostenlos bereitstellt.

Unser Urteil: Beide Banken bieten eine gute Auswahl an Kartenoptionen, allerdings mit unterschiedlichen Kostenstrukturen. Die DKB erhebt eine Gebühr für ihre Kredit- und Girokarten, während Santander eine breitere Palette an kostenlosen Optionen bietet. Diese größere Vielfalt und Kosteneffizienz gibt Santander einen leichten Vorteil in diesem Vergleich. Deshalb erhält Santander auch hier einen Punkt.

Zwischenstand DKB vs Santander – 0:2

Übrigens: Wenn du dir selber einen Überblick über den Girokonto-Markt verschaffen willst, wirf gerne einen Blick in unseren folgenden Girokontorechner.

Möglichkeiten der Kartenzahlung

Möglichkeiten der Kartenzahlung bei DKB

  • Bei der DKB kannst du mit der Visa Debitkarte weltweit und überall dort bezahlen, wo Visa akzeptiert wird.
  • Das bietet dir große Flexibilität, da Visa eine der meistakzeptierten Karten weltweit ist.
  • Außerdem unterstützt die DKB mobile Zahlungsoptionen wie Apple Pay und Google Pay, was das kontaktlose Zahlen sehr einfach macht.

Möglichkeiten der Kartenzahlung bei Santander

  • Santander ermöglicht ebenso Zahlungen mit der Visa Debitkarte, die bei vielen Händlern und Online-Shops akzeptiert wird.
  • Zusätzlich zu Visa bietet Santander auch Kreditkarten mit verschiedenen Leistungsprofilen an, was zusätzliche Flexibilität im Ausland bietet.
  • Santander unterstützt auch mobile Zahlungslösungen wie Apple Pay und Google Pay für ein schnelles und sicheres Bezahlen.

Unser Urteil: Beide Banken bieten moderne und umfassende Möglichkeiten für Kartenzahlungen mit breiter Akzeptanz und Unterstützung für mobile Zahlungssysteme. In diesem Kriterium gibt es keinen klaren Gewinner, da beide Banken vergleichbare Leistungen bieten. Deshalb erhalten sowohl DKB als auch Santander in diesem Vergleichskriterium einen Punkt.

Zwischenstand DKB vs Santander – 1:3

Zinsen für den Dispositionskredit

BankDispozins
DKB9,90% p.a.
Santander15,80% p.a.

Die DKB bietet einen Dispozins von 9,90% pro Jahr an, was relativ günstig im Vergleich zu vielen anderen Banken ist.

Santander liegt mit einem Dispozins von 15,80% pro Jahr deutlich höher. Diese Zinssätze sind entscheidend, da sie direkt beeinflussen, wie viel Kunden für die kurzfristige Überziehung ihres Kontos zahlen müssen.

Unser Urteil: Bei den Zinsen für den Dispositionskredit bietet die DKB einen deutlich niedrigeren Satz an als Santander. Da niedrigere Zinsen für Kunden bei Überziehungen günstiger sind, erhält die DKB in diesem Kriterium einen Punkt für ihre vergleichsweise günstigere Kondition. Santander hingegen punktet nicht, da ihr Zinssatz höher ist.

Zwischenstand DKB vs Santander – 2:3

Guthabenzinsen auf das Girokonto

Derzeit bieten weder die DKB noch die Santander einen Guthabenzins auf dem Girokonto an. 

Unser Urteil: Da keine der Banken einen Guthabenzins auf dem Girokonto anbietet, bekommt keine Bank einen Punkt

Zwischenstand DKB vs Santander – 2:3

Höhe des Verwahrentgelts

Aktuell verlangen weder die DKB noch die Santander ein Verwahrentgelt auf das Guthaben des Girokontos. Damit bieten beide Banken in diesem Punkt standardmäßige Bedingungen für ihre Kunden an.

Unser Urteil: Hier gibt es einen Punkt pro Bank.

Zwischenstand DKB vs Santander – 3:4

Geld abheben

Beim Vergleich der Möglichkeiten, Geld abzuheben, zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen der DKB und Santander.

DKB vs Santander: Möglichkeiten Geld abzuheben

BankAbhebungsorteKostenAnzahl der Automaten
DKBWeltweitKostenlos mit Aktivstatus, sonst im Ausland GebührenK.A.
SantanderDeutschlandweit, teilweise internationalKostenlos an Cashpool-Automaten, sonst Gebührenüber 3.000 Cashpool-Automaten

Die DKB ermöglicht es ihren Kunden, weltweit an Geldautomaten kostenlos Geld abzuheben, sofern sie den Aktivstatus innehaben. Dieser Status ist an bestimmte Voraussetzungen wie einen regelmäßigen Geldeingang geknüpft. Ohne diesen Status fallen insbesondere im Ausland Gebühren an.

Santander hingegen bietet kostenlose Abhebungen an über 3.000 Cashpool-Automaten in Deutschland. Für Abhebungen außerhalb dieses Netzwerks und international können jedoch Gebühren anfallen. Diese Struktur gibt Kunden, die häufig in Deutschland unterwegs sind, eine gute Abdeckung, bietet aber weniger Flexibilität im internationalen Vergleich.

Unser Urteil: Die DKB bietet insgesamt eine flexiblere Lösung für Kunden, die international unterwegs sind, vorausgesetzt, sie erfüllen die Bedingungen für den Aktivstatus. Santander ist vorzuziehen für Kunden, die hauptsächlich innerhalb Deutschlands Geld abheben möchten. Da beide Banken in ihren jeweiligen Nischen Vorteile bieten, erhalten beide einen Punkt für dieses Kriterium.

Zwischenstand DKB vs Santander – 4:5

+++ TOP 3 kostenlose Girokonto-Empfehlungen +++

Empfehlung Nr. 1 – TOP-Angebot bei „Deutschlands bester Bank“ 
>>> kostenloses Girokonto bei Premium-Bank eröffnen
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 50 € + 3,5% Sonderzins auf’s Tagesgeldkonto
– kostenlose Visa-Debitkarte

Empfehlung Nr. 2 – Gigantisches Girokonto mit 2,5% Zinsen + Top-Features
>>> Diese Bank zahlt 2,5% Zinsen auf ihr Girokonto
– Kontoführung: kostenlos
– Zinshöhe: 2,5% Zinsen p. a. (monatliche Zinszahlung)
– kostenlose Mastercard + 4 kostenfreie Unterkonten

Empfehlung Nr. 3 – Komplett-kostenlos-Konto  + 150 € Willkommensbonus
>>> Girokonto eröffnen und attraktiven Bonus sichern
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 150 € Bonus bei Kontoeröffnung
– kostenlose Kreditkarte

Geld einzahlen

Die Möglichkeiten, Bargeld einzuzahlen, variieren bei der DKB und Santander erheblich, was für Kunden je nach Standort und Zugang zu Bankdienstleistungen wichtig sein kann.

DKB vs Santander: Möglichkeiten Geld einzuzahlen

BankEinzahlungsorteKostenAnzahl der Einzahlungsautomaten
DKBLimitierte Anzahl an Filialen und AutomatenKostenfreiSehr begrenzt
SantanderIn allen Filialen und einigen AutomatenKostenfrei für KundenUmfangreiches Netzwerk in Filialen

Die DKB bietet nur an einigen wenigen Standorten Automaten und in ihren Filialen die Möglichkeit zur Bargeldeinzahlung, was vor allem für Kunden ohne lokale Filiale eine Herausforderung darstellen kann. Diese Einzahlungen sind jedoch kostenfrei.

Im Gegensatz dazu ermöglicht Santander die Einzahlung von Bargeld in allen ihren Filialen und an vielen ihrer Automaten, ebenfalls kostenfrei für Kunden. Dieses weitverzweigte Netz an Einzahlungsmöglichkeiten bietet eine hohe Flexibilität für Kunden, die häufig Bargeld einzahlen müssen.

Unser Urteil: Santander bietet eindeutig mehr Flexibilität und Zugänglichkeit für Bargeldeinzahlungen durch ihr umfangreicheres Netz an Einzahlungsorten, ganz ohne zusätzliche Kosten. Die DKB bleibt hierbei stark eingeschränkt. Daher erhält Santander in diesem Kriterium den Punkt.

Zwischenstand DKB vs Santander – 4:6

Sicherheit der Banken

Sicherheit der DKB

  • Die DKB sichert Kundeneinlagen bis zu 100.000 Euro durch die gesetzliche deutsche Einlagensicherung.
  • Zusätzlich ist DKB Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken, was einen höheren Schutz bietet.
  • Technisch setzt DKB auf moderne Sicherheitsmaßnahmen wie TAN-Verfahren und Card Control, um Betrug und unbefugte Zugriffe zu verhindern.

Sicherheit der Santander

  • Santander sichert ebenfalls alle Kundeneinlagen bis zu 100.000 Euro durch die gesetzliche Einlagensicherung.
  • Als globale Bank hat Santander auch zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie starke Verschlüsselung und fortlaufende Überwachungssysteme im Einsatz.
  • Die Bank nutzt fortschrittliche Authentifizierungsverfahren, um die Sicherheit bei Online-Transaktionen zu gewährleisten.

Unser Urteil: Beide Banken bieten eine solide Sicherheit sowohl durch die gesetzliche Einlagensicherung als auch durch technologische Maßnahmen. Da keine der beiden Banken in diesem Bereich nachweislich überlegen ist und beide den gleichen gesetzlichen Schutz bieten, verdienen beide einen Punkt für ihre umfassenden Sicherheitsmaßnahmen.

Endergebnis DKB vs Santander – 5:7

Fazit zum Thema "DKB vs Santander"

In diesem umfassenden Vergleich zwischen den Girokonten der DKB und Santander hat das bedingungslos kostenlose Girokonto der Santander >>> mit einem Endergebnis von 5:7 die Nase vorn. Santander überzeugt durch ihre durchgehend kostenfreien Kontoführungsgebühren ohne Bedingungen, was besonders attraktiv für alle Kundengruppen ist. Diese unkomplizierte und zugängliche Struktur macht das Girokonto von Santander besonders ansprechend.

Die Bank bietet zudem eine breitere Palette an kostenlosen Kreditkartenoptionen, was zusätzliche Flexibilität in verschiedenen finanziellen Szenarien ermöglicht. Auch bei den Einzahlungsmöglichkeiten zeigt sich Santander überlegen, indem sie ein umfangreiches Netzwerk an Einzahlungsautomaten und Filialen bietet, was den Kunden erlaubt, ohne zusätzliche Kosten bequem Geld einzuzahlen.

Santander punktet ebenfalls durch ihre breiten Möglichkeiten zur Bargeldabhebung über das Cashpool-Netzwerk in Deutschland, was den Alltag der Kunden deutlich erleichtert. Auch in der Sicherheit stehen beide Banken gut da, doch die einfache und bedingungslose Struktur von Santander bei den Hauptvergleichskriterien sichert ihr den Gesamtsieg in diesem Vergleich. Santander ist damit eine ausgezeichnete Wahl für Kunden, die Wert auf einfache Handhabung, umfangreiche Services und Kostenfreiheit legen.

FAQ zum Thema "DKB vs Santander"

Ist die DKB Bank gut oder schlecht?

Die DKB Bank ist für ihre effizienten Online-Banking-Lösungen und umfassenden Finanzdienstleistungen gut bekannt. Sie richtet sich besonders an Kunden, die Wert auf digitale Services und nachhaltige Bankgeschäfte legen.

Wie gut ist die Santander Bank?

Die Santander Bank genießt einen guten Ruf als global agierende Bank mit einer breiten Palette an Finanzprodukten. Sie bietet individuell angepasste Lösungen für Privat- und Geschäftskunden.

Welche Bank arbeitet mit der DKB zusammen?

Die DKB arbeitet eng mit verschiedenen Partnern zusammen, um ergänzende Dienstleistungen wie Versicherungen und Investmentprodukte anzubieten. Kooperationen mit technologischen Dienstleistern unterstützen ihr Online-Banking.

Wer steckt hinter der Santander Bank?

Hinter der Santander Bank steht die spanische Banco Santander, eine der größten Banken der Welt. Sie wurde 1857 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Santander, Spanien.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner