DKB Tagesgeld kündigen: Konto einfach in 3 Schritten auflösen

Titelbild zum Blogbeitrag "DKB Tagesgeld kündigen Konto einfach in 3 Schritten auflösen"

Du bist bereit, deinen finanziellen Kurs zu ändern und dein DKB Tagesgeldkonto aufzulösen? Der Gedanke, den Prozess der Kündigung durchzugehen, mag dir Sorgen bereiten, aber keine Panik! 

Eine Sache allerdings direkt vorweg: Das DKB-Tagesgeldkonto lässt sich leider nicht unkompliziert per Knopfdruck im Online-Banking kündigen.

Wir zeigen wir dir aber, wie du dein Konto dennoch in drei einfachen Schritten auflösen kannst. Lass uns starten und das „Kapitel DKB“ mit Leichtigkeit schließen.

Wenn du auf der Suche nach einem neuen Tagesgeldkonto mit Top-Zins bist, dann schau gerne in unsere folgenden TOP 3 Empfehlungen:

+++ TOP 3 Tagesgeldkonto-Empfehlungen +++

Empfehlung Nr. 1 – 3,80% Best-Zins Tagesgeldkonto mit bis zu 6 Unterkonten
>>> Sichere und moderne Bank mit sehr gutem Tagesgeldangebot
– Zinssatz: 3,80% Zinsen p.a. (monatliche Zinszahlung)
– Anzahl Konten: bis 6 kostenlose Tagesgeldkonten
– Zinsbindung: 6 Monate

Empfehlung Nr. 2 – Sichere Großbank für den beständigen Anleger
>>> Diese sichere Großbank zahlt hohe Zinsen
– Zinssatz: 3,75% Zinsen p.a. (vierteljährliche Zinszahlung)
– Zinsbindung: 5 Monate

Empfehlung Nr. 3 – Mehrfach ausgezeichnetes 3,80% TOP-Tagesgeld ohne Zinsbindung
>>> Eine der sichersten Banken der Welt mit Tagesgeld-Hammer
– Zinssatz: Aktuell 3,80% Zinsen p.a. (vierteljährliche Zinszahlung)
– Zinsbindung: Ohne Ablauffrist

1. Kündigungsschreiben verfassen

Der erste Schritt, um dein DKB Tagesgeldkonto zu kündigen, ist das Verfassen eines Kündigungsschreibens. Ich weiß, es klingt förmlich und etwas altmodisch, aber glaub mir, es ist einfacher, als du denkst.

In deinem Kündigungsschreiben sollten einige wichtige Informationen enthalten sein. Zunächst einmal musst du deine Kontonummer und deinen Namen genau so angeben, wie sie bei der Bank registriert sind. Vergiss nicht, das aktuelle Datum oben im Brief zu notieren.

Dein Brief sollte klarstellen, dass du dein Tagesgeldkonto bei der DKB kündigen möchtest und dass du eine Bestätigung dieser Kündigung erwartest. Verwende hierbei klare, unmissverständliche Formulierungen.

Hier ist ein kurzes Beispiel, wie dein Kündigungsschreiben aussehen könnte:


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich mein DKB Tagesgeldkonto, Kontonummer [deine Kontonummer], zum nächstmöglichen Termin. Bitte bestätigen Sie mir die Kündigung schriftlich.

Mit freundlichen Grüßen, [Dein Name]


Einfach, nicht wahr? Jetzt, da du dein Kündigungsschreiben verfasst hast, können wir zum nächsten Schritt überzugehen.

2. Kündigungsschreiben ausdrucken und unterschreiben

Jetzt, wo du dein Kündigungsschreiben verfasst hast, geht es zum nächsten Schritt: Drucken und Unterschreiben. Es mag hier schon wieder etwas altmodisch klingen, aber die Banken legen Wert auf diesen formalen Prozess. 

Also, leg ein Blatt Papier in den Drucker und drucke dein Kündigungsschreiben aus. 

Dann greifst du zu deinem Stift. Deine Unterschrift ist sehr wichtig, da sie bestätigt, dass du es wirklich bist, der die Kündigung veranlasst. Unterschreibe das Schreiben an dem dafür vorgesehenen Platz und voilà – fast fertig!

Vergiss nicht, dass deine Unterschrift identisch mit der sein sollte, die die Bank von dir gespeichert hat. 

Jetzt, da dein Schreiben gedruckt und unterzeichnet ist, sind wir bereit für den letzten Schritt: Das Abschicken der Kündigung. Aber keine Sorge, ich bin immer noch hier, um dich durch den Prozess zu begleiten. 😉 

Wenn du auf der Suche nach einem alternativen Tagesgeldkonten mit hohen Zinsen bist, dann guck dich gerne auf unserem Tagesgeldvergleich um:

3. Kündigung abschicken

Und nun zum finalen Schritt, dem Versand deiner Kündigung. Du hast die Kündigung verfasst und unterzeichnet. Jetzt ist es an der Zeit, sie auf die Reise zu schicken.

Wie schickst du Sie ab?

Es gibt drei Möglichkeiten, und du kannst die wählen, die dir am besten passt.

  1. Die DKB bietet dir die Möglichkeit, das unterschriebene Dokument einfach online hochzuladen. Dafür gehst du auf dkb.de/mein-upload und folgst den Anweisungen. Es ist sicher und bequem – du musst nicht einmal das Haus verlassen.
  2. Wenn du es vorziehst, kannst du das Kündigungsschreiben auch per Fax an die Nummer 030 120 300 01 senden.
  3. Oder du entscheidest dich für den klassischen Weg und schickst deinen Brief per Post.

Ein wichtiger Hinweis: Falls noch Guthaben auf deinem Tagesgeldkonto vorhanden ist, musst du dir keine Sorgen machen. Die DKB wird dieses automatisch auf dein Referenzkonto umschreiben. Ebenso wird ein eventuell vorhandener Sparauftrag automatisch gelöscht.

Und voilà, du hast es geschafft! Dein DKB Tagesgeldkonto ist gekündigt. 

+++ TOP 3 Tagesgeldkonto-Empfehlungen +++

Empfehlung Nr. 1 – 3,80% Best-Zins Tagesgeldkonto mit bis zu 6 Unterkonten
>>> Sichere und moderne Bank mit sehr gutem Tagesgeldangebot
– Zinssatz: 3,80% Zinsen p.a. (monatliche Zinszahlung)
– Anzahl Konten: bis 6 kostenlose Tagesgeldkonten
– Zinsbindung: 6 Monate

Empfehlung Nr. 2 – Sichere Großbank für den beständigen Anleger
>>> Diese sichere Großbank zahlt hohe Zinsen
– Zinssatz: 3,75% Zinsen p.a. (vierteljährliche Zinszahlung)
– Zinsbindung: 5 Monate

Empfehlung Nr. 3 – Mehrfach ausgezeichnetes 3,80% TOP-Tagesgeld ohne Zinsbindung
>>> Eine der sichersten Banken der Welt mit Tagesgeld-Hammer
– Zinssatz: Aktuell 3,80% Zinsen p.a. (vierteljährliche Zinszahlung)
– Zinsbindung: Ohne Ablauffrist

FAQ

Ist das DKB-Tagesgeldkonto jederzeit kündbar oder gibt es eine Kündigungsfrist?

Die DKB hat keine spezifische Kündigungsfrist für das Tagesgeldkonto festgelegt. Das Konto kann grundsätzlich jederzeit gekündigt werden. 

Kann man das Tagesgeldkonto bei der DKB auch online kündigen?

Das Tagesgeldkonto bei der DKB kann auch online gekündigt werden. Du kannst ein formloses Kündigungsschreiben erstellen, dieses unterschreiben und dann auf der Website der DKB hochladen (dkb.de/mein-upload). Bitte stell sicher, dass alle relevanten Informationen im Schreiben enthalten sind

Wie lange dauert es, bis die Kündigung des DKB-Tagesgeldkontos wirksam wird?

Die Dauer bis zur Wirksamkeit der Kündigung eines DKB-Tagesgeldkontos hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Verarbeitungszeit der Bank. Wenn du spezifische Informationen erhalten möchtest, kontaktiere die Bank am besten direkt.

Was passiert mit dem vorhandenen Guthaben nach der Kündigung?

Nach der Kündigung des DKB-Tagesgeldkontos wird das vorhandene Guthaben automatisch auf das bei der DKB hinterlegte Referenzkonto umgebucht.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner