Commerzbank oder Sparkasse - Girokonto im Vergleich (2024)

Titelbild zum Beitrag: "Commerzbank oder Sparkasse - Girokonto im Vergleich"

Du fragst dich, welche Bank das bessere Girokonto anbietet – die Commerzbank oder die Sparkasse? Dann bist du hier genau richtig. In unserem Girokonto-Vergleich nehmen wir beide Girokonten unter die Lupe und analysieren deren Vorteile und Nachteile. Wir zeigen dir jetzt, welches Konto unseren Girokonto-Vergleich für sich entscheiden konnte.

Das Girokonto der Sparkasse gewinnt unseren Vergleich mit 7:5 Punkten gegen das Girokonto der Commerzbank. Das Sparkasse Girokonto punktet gegenüber dem Commerzbank Konto vor allem mit einem günstigeren Dispositionskredit und besseren Möglichkeiten Geld abzuheben und einzuzahlen.

In unserem Commerzbank vs Sparkasse-Vergleich haben wir die wichtigsten Kriterien der Girokonten gegenübergestellt und pro Vergleichskriterium Punkte vergeben. Durch diesen Prozess konnten wir ein objektives Vergleichsergebnis schaffen und daraus ableiten, welche der beiden Banken das bessere Girokonto anbietet.

Wir zeigen dir die Ergebnisse in einer kurzen Übersicht und führen dich anschließend Punkt für Punkt durch unseren Girokonto-Vergleich:

VergleichskriteriumCommerzbank Sparkasse 
Kontoführungsgebühren
Kartenangebot (Kreditkarten, Debitkarten, Girokarten)
Möglichkeiten der Kartenzahlung
Zinsen für den Dispositionskredit
Guthabenzinsen auf das Girokonto
Höhe des Verwahrentgelts
Möglichkeiten Geld abzuheben (Orte, Kosten, Anzahl)
Möglichkeiten Geld einzuzahlen (Orte, Kosten, Anzahl)
Sicherheit der Banken (technisch und durch Einlagensicherung)

Wir sind der Meinung, dass es aktuell bessere kostenlose Girokonten auf dem Markt gibt, als die der Commerzbank und der Sparkassen. Deshalb präsentieren wir dir jetzt unsere TOP 3 der kostenlosen Girokonten.

+++ TOP 3 kostenlose Girokonto-Empfehlungen +++

Empfehlung Nr. 1 – TOP-Angebot bei „Deutschlands bester Bank“ 
>>> kostenloses Girokonto bei Premium-Bank eröffnen
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 50 € + 3,5% Sonderzins auf’s Tagesgeldkonto
– kostenlose Visa-Debitkarte

Empfehlung Nr. 2 – Gigantisches Girokonto mit 2,5% Zinsen + Top-Features
>>> Diese Bank zahlt 2,5% Zinsen auf ihr Girokonto
– Kontoführung: kostenlos
– Zinshöhe: 2,5% Zinsen p. a. (monatliche Zinszahlung)
– kostenlose Mastercard + 4 kostenfreie Unterkonten

Empfehlung Nr. 3 – Komplett-kostenlos-Konto  + 150 € Willkommensbonus
>>> Girokonto eröffnen und attraktiven Bonus sichern
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 150 € Bonus bei Kontoeröffnung
– kostenlose Kreditkarte

Kontoführungsgebühren

In diesem Abschnitt unseres Vergleichs zwischen den Girokonten der Commerzbank und der Sparkasse konzentrieren wir uns auf die Kontoführungsgebühren.

Commerzbank vs Sparkasse: Vergleich Kontoführungsgebühren

KriteriumCommerzbankSparkasse
Grundgebühr Girokonto BasicKostenlos bei einem Mindestgeldeingang von 700€ pro Monat, sonst 9,90€Kontoführung monatlich 4,95€
Grundgebühr KlassikKonto6,90€ pro MonatKeine spezifische Information verfügbar
Grundgebühr PremiumKonto12,90€ pro MonatKeine spezifische Information verfügbar

Die Commerzbank bietet das „Girokonto Basic“ >>> kostenlos an, sofern ein monatlicher Mindestgeldeingang von 700€ vorliegt. Andernfalls fallen 9,90€ pro Monat an. Für anspruchsvollere Kunden bietet sie auch das „KlassikKonto“ für 6,90€ und das „PremiumKonto“ für 12,90€ pro Monat.

Die Sparkasse hingegen verlangt für ihr standardmäßiges Girokonto eine Pauschale von 4,95€ pro Monat, unabhängig vom Geldeingang.

Unser Urteil: Die Wahl hängt stark von den persönlichen Umständen ab. Für Kunden, die sicherstellen können, dass regelmäßig mindestens 700€ eingehen, bietet die Commerzbank eine attraktive kostenfreie Option. Kunden, die ein stabiles, vorhersagbares Gebührenmodell bevorzugen, könnten das Angebot der Sparkasse bevorzugen, da es unabhängig vom Geldeingang immer gleich bleibt. Da beide Modelle Vor- und Nachteile haben, vergeben wir in diesem Kriterium beiden Banken jeweils einen Punkt.

Zwischenstand Commerzbank vs Sparkasse – 1:1

Info: Du willst dir selber einen Überblick über den Girokonto-Markt verschaffen? Kein Problem! In unserem Girokontorechner findest du die aktuell besten und zudem kostenlosen Girokonten:

Kartenangebot (Kreditkarten, Debitkarten, Girokarten)

Das Kartenangebot einer Bank ist für viele Kunden ein entscheidender Faktor, da es die Flexibilität und Bequemlichkeit des täglichen Zahlungsverkehrs beeinflusst.

In diesem Vergleichspunkt analysieren wir die Unterschiede im Kartenangebot der Commerzbank und der Sparkasse, indem wir sowohl die Verfügbarkeit als auch die Kosten der angebotenen Kartenarten berücksichtigen.

KartenartCommerzbankSparkasse
Girocard (Debitkarte)Inklusive12,00€ jährlich
Mastercard Debit3,50€ pro MonatKostenfreie Kreditkarte in bestimmten Kontomodellen
Premium Kreditkarten (Visa oder Master)Inklusive im PremiumKontoKostenpflichtige Option, Preis variiert je nach Karte und Kontomodell

Die Commerzbank bietet eine kostenlose Girocard an, wenn das Konto mindestens 700€ monatlichen Eingang aufweist; sonst fallen Kosten an. Für eine Mastercard Debit werden monatlich 3,50€ fällig. Im PremiumKonto sind bis zu zwei Premium-Kreditkarten inklusive, was eine attraktive Option für Vielreisende oder Kunden mit höherem Bedarf an Kreditkapazitäten darstellt.

Die Sparkasse hingegen verlangt jährlich 12,00€ für die Girocard und bietet eine kostenfreie Kreditkarte in bestimmten Kontomodellen an. Die Preise für Premium Kreditkarten variieren je nach gewähltem Kontomodell.

Unser Urteil: Die Commerzbank bietet mehr Flexibilität und günstigere Optionen für Basisdienste wie die Girocard, besonders unter Berücksichtigung des kostenfreien Kontos bei Erfüllung der Mindestanforderungen. Dies könnte für Kunden, die höhere Gebühren vermeiden und dennoch umfassende Kartenoptionen genießen möchten, attraktiver sein. Daher geht der Punkt hier an die Commerzbank.

Zwischenstand Commerzbank vs Sparkasse – 2:1

Möglichkeiten der Kartenzahlung

Beim Thema Kartenzahlungen schauen wir uns an, wie du bei der Commerzbank und der Sparkasse mit deinen Karten zahlen kannst. Hier ist entscheidend, wie breit die Akzeptanz und welche Technologien verfügbar sind.

Möglichkeiten der Kartenzahlung Commerzbank

  • Kontaktlos zahlen: Mit der Girocard und den Kreditkarten der Commerzbank kannst du überall dort kontaktlos zahlen, wo dies unterstützt wird.
  • Mobile Payment: Die Commerzbank ermöglicht das Bezahlen mit dem Smartphone über Apple Pay und Google Pay.
  • Online Zahlungen: Sowohl die Girocard als auch die Kreditkarten sind für Online-Einkäufe nutzbar und durch moderne Sicherheitsfeatures geschützt.

Möglichkeiten der Kartenzahlung Sparkasse

  • Kontaktloses Bezahlen: Die Sparkassen-Card sowie die Kreditkarten erlauben dir, kontaktlos zu bezahlen.
  • Smartphone-Zahlungen: Auch bei der Sparkasse ist mobiles Bezahlen mittels Apple Pay und Google Pay möglich.
  • Vielseitige Online-Nutzung: Du kannst deine Karten bei der Sparkasse ebenfalls für Online-Shopping verwenden, wobei hohe Sicherheitsstandards eingehalten werden.

Unser Urteil: Beide Banken bieten moderne und vielseitige Zahlungsmöglichkeiten an, die es dir erlauben, bequem und sicher zu zahlen, egal ob im Laden, online oder über das Smartphone. Da beide in diesem Bereich gut aufgestellt sind und vergleichbare Dienste bieten, erhalten beide einen Punkt.

Zwischenstand Commerzbank vs Sparkasse – 3:2

+++ TOP 3 kostenlose Girokonto-Empfehlungen +++

Empfehlung Nr. 1 – TOP-Angebot bei „Deutschlands bester Bank“ 
>>> kostenloses Girokonto bei Premium-Bank eröffnen
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 50 € + 3,5% Sonderzins auf’s Tagesgeldkonto
– kostenlose Visa-Debitkarte

Empfehlung Nr. 2 – Gigantisches Girokonto mit 2,5% Zinsen + Top-Features
>>> Diese Bank zahlt 2,5% Zinsen auf ihr Girokonto
– Kontoführung: kostenlos
– Zinshöhe: 2,5% Zinsen p. a. (monatliche Zinszahlung)
– kostenlose Mastercard + 4 kostenfreie Unterkonten

Empfehlung Nr. 3 – Komplett-kostenlos-Konto  + 150 € Willkommensbonus
>>> Girokonto eröffnen und attraktiven Bonus sichern
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 150 € Bonus bei Kontoeröffnung
– kostenlose Kreditkarte

Zinsen für den Dispositionskredit

Die Zinsen für den Dispositionskredit (Dispozins) können eine wesentliche Rolle spielen, um kurzfristige finanzielle Engpässe zu überbrücken. In der folgenden Tabelle vergleichen wir die Dispo-Konditionen der Commerzbank und der Sparkasse, um dir einen klaren Überblick zu geben.

Commerzbank vs Sparkasse: Dispositionszinsen im Vergleich

 CommerzbankSparkasse
Dispozins12,20% p.a.10,50% p.a.

Bei der Commerzbank beträgt der Zinssatz für den Dispositionskredit aktuell 12,20%. Die Sparkasse verlangt für den Dispozins derzeit einheitlich 10,50% pro Jahr.

Unser Urteil: Aufgrund der kostengünstigeren Struktur der Sparkasse vergeben wir hier einen Punkt an die Sparkasse.

Zwischenstand Commerzbank vs Sparkasse – 3:3

Guthabenzinsen auf das Girokonto

Weder Commerzbank noch Sparkasse bieten derzeit einen Guthabenzins auf das Girokonto an. 

Unser Urteil: Aufgrund des nicht vorhandenen Guthabenzinses erhält keine der beiden Banken einen Punkt.

Zwischenstand Commerzbank vs Sparkasse – 3:3

Höhe des Verwahrentgelts

Aktuell verlangen weder die Commerzbank noch die Sparkasse ein Verwahrentgelt auf das Guthaben des Girokontos. Damit bieten beide Banken zeitgemäße Bedingungen für ihre Kunden an.

Unser Urteil: Beide Banken bekommen einen Punkt.

Zwischenstand Commerzbank vs Sparkasse – 4:4

Geld abheben

Das Abheben von Geld ist eine grundlegende Bankdienstleistung, die von entscheidender Bedeutung für die tägliche Finanzverwaltung ist. Im folgenden Abschnitt vergleichen wir die Möglichkeiten, Geld bei der Commerzbank und der Sparkasse abzuheben, einschließlich der Standorte, der Kosten und der Verfügbarkeit von Geldautomaten.

Commerzbank vs Sparkasse: Vergleich Möglichkeiten Geld abheben

KriteriumCommerzbankSparkasse
Automatenanzahl in Deutschlandüber 7.000 Cash Group Automatenüber 22.000 Geldautomaten
Kostenfreie AbhebungenKostenlos an Cash Group AutomatenKostenlos an allen Sparkassen-Geldautomaten
Zusätzliche PartnerKostenlose Abhebungen bei vielen HandelspartnernNicht spezifisch angegeben

Die Commerzbank ermöglicht ihren Kunden das kostenlose Abheben an über 7.000 Cash Group Automaten deutschlandweit und bietet zudem die Möglichkeit, bei vielen Handelspartnern ebenfalls ohne Gebühr Geld abzuheben.

Die Sparkasse hingegen sticht mit einem Netzwerk von über 22.000 Geldautomaten hervor, was sie zur Bank mit der wahrscheinlich größten Dichte an Geldautomaten in Deutschland macht. Dies garantiert nahezu flächendeckende Verfügbarkeit, besonders in ländlichen oder weniger dicht besiedelten Regionen.

Unser Urteil: Die Sparkasse bietet ihren Kunden eine überlegene Verfügbarkeit durch ein größeres Netzwerk an Automaten, was besonders außerhalb großer Städte von Vorteil sein kann. Dieses umfangreiche Netzwerk macht es für Kunden leichter und bequemer, auf ihr Bargeld zuzugreifen, ohne auf hohe Gebühren achten zu müssen. Deshalb erhält die Sparkasse in diesem Vergleichskriterium den Punkt.

Zwischenstand Commerzbank vs Sparkasse – 4:5

Geld einzahlen

Das Einzahlen von Geld ist für viele Bankkunden ebenso wichtig wie das Abheben. In diesem Teil unseres Vergleichs werfen wir einen Blick auf die Möglichkeiten, Geld bei der Commerzbank und der Sparkasse einzuzahlen, insbesondere in Bezug auf die verfügbaren Standorte, eventuelle Kosten und die Anzahl der Einzahlungsautomaten.

Commerzbank vs Sparkasse: Vergleich Möglichkeiten Geld einzahlen

KriteriumCommerzbankSparkasse
Einzahlungsautomaten in DeutschlandBegrenzte Anzahl, meist in größeren FilialenWeit verbreitet in den Filialen
Kostenfreie EinzahlungenKostenfrei für Kontoinhaber an eigenen AutomatenKostenfrei an Sparkassen-Automaten
Maximale Einzahlungen ohne GebührenKeine spezifische Begrenzung bekanntKeine spezifische Begrenzung bekannt

Die Möglichkeiten, Geld einzuzahlen, unterscheiden sich bei der Commerzbank und der Sparkasse vor allem in der Verfügbarkeit von Einzahlungsautomaten. Während die Commerzbank in der Regel Einzahlungsautomaten in größeren Filialen bietet, sind Einzahlungsautomaten bei der Sparkasse weit verbreitet und in vielen ihrer Filialen zu finden. Beide Banken ermöglichen ihren Kontoinhabern kostenfreie Einzahlungen an eigenen Automaten, was in beiden Fällen ein klarer Vorteil ist.

Unser Urteil: Die Sparkasse bietet durch ihr dichtes Netz an Einzahlungsautomaten und Filialen eine bessere Zugänglichkeit und Bequemlichkeit für die Kunden. Daher bekommt in diesem Vergleichskriterium die Sparkasse den Punkt.

Zwischenstand Commerzbank vs Sparkasse – 4:6

Sicherheit der Banken

Bei der Auswahl einer Bank spielt die Sicherheit eine entscheidende Rolle. Hier betrachten wir, wie die Commerzbank und die Sparkasse technische Sicherheit und Einlagensicherung gewährleisten.

Sicherheit der Banken Commerzbank

  • Technische Sicherheit: Die Commerzbank bietet umfassende Online- und Mobile-Banking-Sicherheitsmaßnahmen, darunter die Nutzung modernster Verschlüsselungstechnologien und Zwei-Faktor-Authentifizierung.
  • Einlagensicherung: Die Commerzbank ist Mitglied des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V., der Kundeneinlagen über die gesetzliche Grenze von 100.000 Euro hinaus schützt.
  • Weitere Maßnahmen: Regelmäßige Sicherheitsupdates und umfangreiche Kundeninformationen zu Sicherheitsthemen erhöhen das Vertrauen in ihre Dienste.

Sicherheit der Banken Sparkasse

  • Technische Sicherheit: Die Sparkasse setzt ebenfalls auf hohe Sicherheitsstandards im Online- und Mobile-Banking, einschließlich sicherer TAN-Verfahren wie pushTAN und chipTAN.
  • Einlagensicherung: Sparkassen sind durch den Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe abgesichert, der als einer der sichersten weltweit gilt.
  • Weitere Maßnahmen: Die Sparkasse bietet regelmäßige Schulungen und Informationen zur Sicherheit im Internet und schützt so auch vor potenziellen Bedrohungen von außen.

Unser Urteil: Beide Banken bieten hervorragende Sicherheitsmaßnahmen, die sowohl die technische Sicherheit ihrer Online-Dienste als auch die Einlagensicherung ihrer Kunden betreffen. Da beide Institutionen führende Sicherheitsstandards und -garantien bieten, die das Vertrauen ihrer Kunden stärken, erhalten in diesem Kriterium beide Banken einen Punkt.

Endstand Commerzbank vs Sparkasse – 5:7

Fazit zum Thema "Commerzbank vs Sparkasse"

Nach einem umfassenden Vergleich zwischen den Girokonten der Commerzbank und der Sparkasse haben wir einen Gewinner: die Sparkasse. Mit einem Endstand von 7:5 Punkten zeigt sich, dass die Sparkasse in mehreren Schlüsselbereichen die Oberhand behält.

Die Sparkasse überzeugt besonders durch ihr weitverzweigtes Netzwerk an Geldautomaten, das die größte Dichte in Deutschland bietet und insbesondere in ländlichen oder weniger dicht besiedelten Regionen einen unvergleichlichen Zugang zu Bargeld ermöglicht. Dieser Vorteil wird ergänzt durch ein solides Netzwerk an Einzahlungsautomaten, das die täglichen Bankgeschäfte für ihre Kunden erheblich erleichtert.

Zudem punktet die Sparkasse mit ihrer starken lokalen Präsenz und der Nähe zur Gemeinschaft, was sie besonders für Kunden attraktiv macht, die Wert auf persönlichen Service und Zugänglichkeit legen. Die umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen, die sowohl Online- als auch Mobile-Banking einschließen, tragen weiter dazu bei, dass sich Kunden bei der Sparkasse sicher fühlen können.

In Summe stellt die Sparkasse eine robuste Option für alle dar, die eine zuverlässige und zugängliche Bankverbindung suchen, unterstützt durch ein hohes Maß an Sicherheit und einem umfassenden Dienstleistungsangebot, das den Alltag ihrer Kunden vereinfacht.

Nichtdestotrotz sind wir davon überzeugt, dass es aktuell bessere und zudem kostenlose Girokonto-Alternativen zur Sparkasse gibt. Die unserer Meinung derzeit besten Girokonten zeigen wir dir jetzt:

+++ TOP 3 kostenlose Girokonto-Empfehlungen +++

Empfehlung Nr. 1 – TOP-Angebot bei „Deutschlands bester Bank“ 
>>> kostenloses Girokonto bei Premium-Bank eröffnen
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 50 € + 3,5% Sonderzins auf’s Tagesgeldkonto
– kostenlose Visa-Debitkarte

Empfehlung Nr. 2 – Gigantisches Girokonto mit 2,5% Zinsen + Top-Features
>>> Diese Bank zahlt 2,5% Zinsen auf ihr Girokonto
– Kontoführung: kostenlos
– Zinshöhe: 2,5% Zinsen p. a. (monatliche Zinszahlung)
– kostenlose Mastercard + 4 kostenfreie Unterkonten

Empfehlung Nr. 3 – Komplett-kostenlos-Konto  + 150 € Willkommensbonus
>>> Girokonto eröffnen und attraktiven Bonus sichern
– Kontoführung: kostenlos
– Bonus-Prämie: 150 € Bonus bei Kontoeröffnung
– kostenlose Kreditkarte

FAQ zum Thema "Commerzbank vs Sparkasse"

Wie gut ist die Commerzbank?

Die Commerzbank ist als eine der führenden Banken in Deutschland bekannt und bietet umfassende Finanzdienstleistungen an. Ihre Stärke liegt in der Kombination aus traditionellem Filialbanking und modernen digitalen Angeboten, was sie zu einer stabilen Wahl für private und geschäftliche Kunden macht.

Was sind die Vorteile bei der Commerzbank?

Die Vorteile der Commerzbank umfassen ein breites Netzwerk an Filialen, eine solide Auswahl an Finanzprodukten und den Zugang zu internationalen Märkten. Sie bietet innovative digitale Dienste wie das Mobile Banking und verschiedene Kontomodelle, die auf unterschiedliche Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Ist das Geld bei der Commerzbank sicher?

Das Geld bei der Commerzbank ist durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken zusätzlich zu den gesetzlichen 100.000 Euro pro Kunde abgesichert. Diese mehrstufigen Sicherheitsmaßnahmen machen die Commerzbank zu einem sehr sicheren Ort für die Geldanlage.

Warum sollte man zur Sparkasse?

Zur Sparkasse sollte man wechseln, wenn man Wert auf eine breite Präsenz mit einem dichten Filialnetz und einen starken lokalen Fokus legt. Sie bietet zudem eine hohe Einlagensicherung und ist bekannt für ihre Nähe zur Gemeinschaft und ihren Kundenservice.

Welchen Ruf hat die Sparkasse?

Der Ruf der Sparkasse ist sehr solide. Sie gilt als vertrauenswürdig, kundenorientiert und sicher. Als öffentlich-rechtliches Institut genießt sie großes Vertrauen unter deutschen Bankkunden und ist besonders bei der lokalen Bevölkerung beliebt.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner